Haben Sie Probleme mit der Darstellung dieser E-Mail, verwenden Sie bitte folgenden Link.

Newsletter Dezember 2017

Aus dem Departement Bildung und Kultur

 

Sportschule Appenzellerland

Der Regierungsrat genehmigte am Dienstag, 28. November 2017, die neue Leistungsvereinbarung. Sie  wird ab 1. Januar 2018 für vier Jahre gelten. Roman Hasler, Leiter der Abteilung Sport, besuchte im Sommer die Partnerschulen und erläuterte die Vereinbarung.

Dank an Stefan Chiozza

Stefan Chiozza wechselt seine Arbeitsstelle auf den 1. Februar 2018. Er war während 14 Jahren im Kanton tätig und leitete die Fachstellen Schulqualität und Schulinformatik. Im November wurde er vom Stadtrat Wil zum neuen Leiter Bildung gewählt. In der Abteilung Volksschule konnte er die gesteckten Ziele erreichen, wichtige Zyklen abschliessen und geplante Projekte aufgleisen. Für seine letzte Berufsphase wollte er noch einmal eine neue Herausforderung annehmen mit der Möglichkeit, seine reiche Erfahrung sehr direkt in der Praxis umzusetzen. Wir danken Stefan Chiozza sehr herzlich für seinen Einsatz für die Ausserrhoder Volksschule.

Appenzeller Liederbuch

Die Arbeit am Liederbuch ist sehr zeitintensiv. Der dritte Korrekturdurchgang ist nun fast abgeschlossen. Der Terminplan kann eingehalten werden. Die Vernissage findet am 22. Juni 2018 gegen Abend im Zeughaus in Teufen statt. Über Details wird baldmöglichst informiert.

Lehrmittel-Arbeitsgruppen: Lehrpersonen aus den Zyklen 2 und 3

Im Lehrmittelbereich sind durch die zunehmende Digitalisierung Umwälzungen in vollem Gange. Die Lehrmittelkommission ist herausgefordert, die digitalen Möglichkeiten und Auswirkungen zu bearbeiten. Das Amt für Volksschule und Sport hat sich auf Anregung der Kommissionsmitglieder entschieden, pro Zyklus eine Arbeitsgruppe mit idealerweise drei bis fünf Mitgliedern zu bilden. Das jeweilige Mitglied der Kommission ist „automatisch“ dabei. Die Sitzungen werden nach Bedarf stattfinden. Die begutachteten Lehrmittel sollen in einem Raster dargestellt und auf der Homepage aufgeschaltet werden. Die Arbeitsgruppe für den Zyklus 1 sucht noch Kindergartenlehrpersonen, bei den Zyklen 2 und 3 sind alle entsprechenden Stufenlehrpersonen gefragt. Bitte meldet euch per Mail bei ursula.steininger@ar.ch.

Weiterbildungen

 

Günstige Deutschkurse im Kanton

Im Februar 2018 starten neue Deutschkurse auf den Niveaus A1, A2 und B1. Aufgrund der Subventionen von Kanton und Gemeinden sind die Kurskosten für die Kursteilnehmenden stark reduziert. Bitte fremdsprachige Menschen in eurer Umgebung auf dieses Angebot aufmerksam machen. Weitere Informationen, Preise und das Anmeldeformular sind auf der Webseite zu finden.

Zur Erinnerung sind die vier nächsten Weiterbildungen aufgeführt

Am 13. Dezember findet die Weiterbildung zur Leseförderung statt. Im Februar 2018 folgen zwei ERG Module für die Zyklen 2 und 3: am 7. Februar Modul 1 und am 21. Februar Modul 2. Am 3. März ist eine Weiterbildung im Bereich Medien und Informatik angesagt: Scratch kann für die Zyklen 2 und 3 vertieft werden. Genauere Angaben zu den Weiterbildungen finden sich auf unserer Webseite

Wettbewerbe

 

Push: 500 Franken für Klassenprojekte

Einen Naturgarten anlegen, im Schulhaus Recycling fördern, Energiespartipps von Kindern an Eltern oder Food Waste im Schulhaus reduzieren – die Stiftung Pusch belohnt engagierte Klassen und deren Umweltprojekte. Flyer und weitere Informationen: http://www.pusch.ch/

Wettbewerb Particules4U: Eine Welt voller Teilchen

Im Wettbewerb Particles4U  geht es darum, einen inspirierenden, lustigen, aber vor allem aufschlussreichen Beitrag zu kreieren, der aufzeigt, wie die elementaren Teilchen, aus denen alles im Universum besteht, im täglichen Leben präsent sind und auf uns einwirken. Dies könnte ein (Kunst-) Objekt, ein Prototyp, ein Unterrichtsplan, eine Aktivität, ein Spiel oder ein Experiment sein. Seid kreativ! Alle Lernenden von der ersten bis zur letzten Klasse sowie deren Lehrkräfte können teilnehmen. Mehr Informationen

Für Schule und Unterricht

 

SRF mySchool: «Clip und klar!»: Schulstoff leicht gemacht!

Warum ist Schlaf wichtig? Wie wird aus Wasser Strom? Was ist Foodwaste? Auf diese und viele weitere Fragen geben Reena und Raphi eine Antwort – wenn ihnen die animierten blauen Männlein, die in den Videos kräftig mitmischen, nicht die Show stehlen. Mit diesen Clips wird einfach alles klar.

Der Inhalt der Videos orientiert sich am Lehrplan 21 und stellt jeweils einen Bezug zur Schweiz her.

Ein neues Video gibt es jeden Montag ab 12.00 Uhr auf dem YouTube-Kanal «Clip und klar!» sowie auf srf.ch/myschool zu sehen. Mehr Informationen

«Buchknacker»: Neu auch bei AD(H)S

Seit vier Jahren gibt es Buchknacker, die Online-Bibliothek speziell für Kinder und Jugendliche mit Dyslexie. Ab November 2017 können neu auch Kinder und Jugendliche mit AD(H)S Bücher herunterladen und für Schule und Freizeit nutzen. Mitteilung und Webseite

Literatur aus erster Hand > Jetzt anmelden!

2018 finden zum 56. Mal die beliebten Schullesungen an den Ostschweizer Schulen statt. Vom 30. April bis 1. Juni 2018 besuchen mehr als 50 Autorinnen und Autoren die Schulen und erzählen aus Ihren Werken und Leben, beste Leseförderung, was die anschliessend steigenden Ausleihzahlen in der Schulbibliothek bestätigen.

Ab sofort nimmt kklick – Kulturvermittlung Ostschweiz unter http://www.kklick.ch/ Anmeldungen für Lesungen und Literatur-Werkstätten entgegen. Anmeldeschluss ist der 22. Dezember 2017.

Auskunft und Bestellung AutorInnen-Broschüre: kklick – Kulturvermittlung Ostschweiz, 071 222 66 26, arsg@kklick.ch

Manege frei für den Begabungszirkus!

Das 12. Symposium Begabung der Pädagogischen Hochschule Zug (PH Zug) widmet sich dem Thema «Manege frei! – Begabungsförderung zwischen Wirklichkeit und Vision». Unter anderem wird am 17. März 2018 der Frage nachgegangen, wie man den Unterricht organisieren und gestalten kann, damit er sowohl Kindern mit hohem Potenzial als auch Kindern mit schwierigen Lernvoraussetzungen gerecht wird.

Mehr Informationen können der beigefügten Medienmitteilung und der Webseite entnommen werden. Anmeldeschluss ist am 23. Februar 2018.

Wie entsteht ein Kinderbuch?

Ein Vortrag anhand der Schweizer Bilderbuchreihe «Türli & Flidari.» Die Macher hinter der Schweizer Bilderbuchreihe «Türli & Flidari» zeigen in ihren Büchern als Bildungsthema Gegebenheiten wichtiger Regionen und Institutionen. Sie zeigen Bilder in Rahmen, vom Entstehungsablauf mit Skizzen, Fotos der Besichtigung vom Ort bis zur Buchpräsentation. Durchführungsdatum: Termine auf Anfrage; Veranstaltungsort: Im Schulhaus; Zielpublikum: 1. – 12. Schuljahr / max. 2 Klassen pro Vortrag; Dauer: ca. 45 Minuten plus anschliessende Fragerunde; Kosten: Fr. 290.00, zzgl. Fahrspesen; Bei mehreren Vorträgen am gleichen Tag Fr. 220.00 pro Vortrag. Webseite 

Gartenjahr mit Kindern - Einführungskurs

In St.Gallen findet für Lehrpersonen und andere Interessierte der Einführungskurs zum Thema "Gärtnern mit Kindern" statt. Dieser Kurs vermittelt die Kompetenzen, eine Gartensaison mit Kinder zu erleben. Der Kurs ist so aufgebaut, dass gärtnerisches und pädagogisches Fachwissen in Praxis und Theorie einfliessen und jedes Modul eine Vorbereitung für die nächsten Arbeiten im Garten sind.

Weitere Infos unter https://www.bioterra.ch/gartenkind/Weiterbildungen

Lehrerhandbuch zur Prävention von gewalttätigem Extremismus

Im Mai 2016 publizierte die UNESCO das Lehrmittel “A Teacher’s Guide on the Prevention of Violent Extremism”. Die Schweizer UNESCO-Kommission gemeinsam mit ihren Pendants in Deutschland, Österreich und Luxemburg haben entschieden, eine deutsche Übersetzung anfertigen zu lassen. Die Übersetzung dieses Lehrmittels liegt nun vor und kann auf der Internetseite der Schweizer UNESCO-Kommission heruntergeladen werden: Lehrpersonenhandbuch zur Prävention von gewalttätigem Extremismus. Das Lehrmittel bietet praktische Tipps und Ratschläge für Lehrpersonen, welche das Problem des gewalttätigen Extremismus im Klassenzimmer diskutieren möchten und auf Fragen der Lernenden reagieren wollen.