Inhalt

Coronavirus: Massnahmen Kantonsgericht

Das Kantonsgericht hat mit Gültigkeit vorläufig bis 19. April 2020 folgende Massnahmen beschlossen:

  • vorläufig bis 19. April 2020 finden - abgesehen von dringlichen Verfahren - keine Gerichtsverhandlungen statt. Die Betroffenen werden telefonisch informiert.
  • Der Erlass von dringlichen Anordnungen ist weiterhin sichergestellt (z.B. superprovisorische Massnahmen usw.).
  • Der Gerichtsbetrieb ist reduziert. Die Bearbeitung von Fristerstreckungen und anderen Gesuchen sowie die Beantwortung von telefonischen Anfragen dauert länger als üblich.

Wir danken für Ihr Verständnis.

Aktuelle Informationen zum Coronavirus

Hier stellt Ihnen Appenzell Ausserrhoden aktuelle Informationen zum Coronavirus bereit.

Zusätzliche Informationen

Kantonsgericht

Landsgemeindeplatz 2
Postfach 162
9043 Trogen
T: +41 71 343 64 04
Öffnungszeiten
8.00 bis 11.30 Uhr und
14.00 bis 17.00 Uhr

    E-Mail und Fax

    Das Kantonsgericht nimmt per E-Mail oder Fax unaufgefordert übermittelte Eingaben nicht zur Kenntnis. Es wird nur auf Eingaben hin tätig, die ihm per Post zugestellt oder persönlich überbracht werden. Für die Fristwahrung genügt weder eine E-Mail noch ein Faxschreiben.