Inhalt

Etwas weniger als zehn Millionen Franken für den kantonalen Finanzausgleich 

Dieses Jahr erhalten zwölf Ausserrhoder Gemeinden Gelder in Höhe von 9,8 Millionen Franken aus dem kantonalen Finanzausgleich. Finanziert werden diese Ausgleichszahlungen durch einen Kantonsbeitrag von 4,3 Millionen Franken; den Rest steuern acht Gebergemeinden bei.

Der Finanzausgleich an die berechtigten Gemeinden beträgt insgesamt 9'769'800 Franken (Vorjahr: 10'312'600 Franken). Die Finanzierung wird von acht beitragspflichtigen Gemeinden mit 5'432'700 Franken (Vorjahr: 5‘457‘900 Franken) und dem Kanton mit 4'337'100 Franken (Vorjahr: 4'854'700 Franken) getragen. Die Leistungsverpflichtungen und die Leistungsansprüche errechnen sich aus den Faktoren Mindestausstattung, Disparitätenabbau, Schulkostenausgleich, Soziallastenausgleich und allfälligen Leistungskürzungen.

Grundlage für alle Berechnungen des Finanzausgleichs ist das Mittel der drei Vorjahre (2018-2020). Die Mindestausstattung hat sich gegenüber dem Vorjahr um Fr. 621'700 oder 7,8 % reduziert, die Steuer-kraftabschöpfung ist um Fr. 65'900 oder 1,4 % gesunken. Beim Schulkostenausgleich haben sich die Ansprüche um Fr. 38'200 oder 2,6 % erhöht. Der Soziallastenausgleich hat zu einer Umverteilung von Fr.  1'523'300 und einer Erhöhung gegenüber dem Vorjahr von Fr. 113'000 oder 8,0 % geführt.

Die Kommission für Finanzaufsicht und Finanzausgleich hat das Ergebnis der Berechnungen für den Finanzausgleich 2021 geprüft und dem Regierungsrat zur Genehmigung unterbreitet.

Übersichtstabelle der Gemeinden und Kanton

Gemeinde Anspruch netto in Franken Verpflichtung netto in Franken
Bühler 995'300 0
Gais 0 112'200
Grub 557'300 0
Heiden 0 186'500
Herisau 1'502'900 0
Hundwil 1'831'600 0
Lutzenberg 0 56'900
Rehetobel 0 55'200
Reute 149'300 0
Schönengrund 538'500 0
Schwellbrunn 1'649'000 0
Speicher 0 506'300
Stein 96'700 0
Teufen 0 4'350'400
Trogen 71'100 0
Urnäsch 1'871'000 0
Wald 459'800 0
Waldstatt 47'300 0
Walzenhausen 0 82'800
Wolfhalden 0 82'400
Kanton 0 4'337'100
Total 9'769'800 9'769'800

Zusätzliche Informationen

Kantonskanzlei

Obstmarkt 3
9102 Herisau
T: +41 71 353 61 11
F: +41 71 353 68 64
Bürozeiten
07.30 - 12.00 Uhr
13.30 - 17.00 Uhr