Inhalt

Provisorium für Fahrprüfungen in Herisau

Das geplante Provisorium für Fahrprüfungen im Ausbildungszentrum (AZ) Bächli in Teufen kann nicht rechtzeitig in Betrieb genommen werden. Der Regierungsrat hat beschlossen, als Ersatz für den bisherigen Prüfungsort nun eine Übergangslösung in Herisau zu realisieren.

Das Strassenverkehrsamt Appenzell Ausserrhoden führt jährlich rund 1'400 praktische Autofahrprüfungen durch. Hinzu kommen während des Sommerhalbjahres rund 400 Motorradfahrprüfungen. Bis anhin wurden diese Prüfungen an der Prüfstelle des Kantons St. Gallen, im Strassenverkehrs- und Schifffahrtsamt in Winkeln/St. Gallen, durchgeführt. Die Mitbenutzung dieser Infrastruktur wurde per Ende 2020 gekündigt. Seitdem steht dem Strassenverkehrsamt Appenzell Ausserrhoden der Prüfort nur durch eine provisorische Verlängerung der ursprünglichen Zusammenarbeit bis August 2021 zur Verfügung.

Die Nutzung des Ausbildungszentrums Bächli in Teufen als Provisorium für Fahrprüfungen hätte sich am besten geeignet. Für die Sanierungen von Gebäuden und Platz wurde im Sommer 2020 der notwendige Kredit gesprochen und die Baubewilligung im Frühjahr 2021 erstinstanzlich erteilt. Da von Anwohnenden Einsprachen eingingen, zeichnen sich Verzögerungen ab, die eine fristgerechte Realisierung der provisorischen Prüfstelle auf dem Areal des AZ Bächli Teufen verunmöglichen.

Aufgrund der Dringlichkeit hat der Regierungsrat beschlossen, die in den vergangenen Monaten ausgearbeitete Ausweichlösung an der Cilanderstrasse in Herisau zu realisieren. Während der Auflagefrist des Baugesuchs für diesen Standort sind keine Einsprachen eingegangen. Aufgrund von aufwändigen baulichen Massnahmen kommt der Prüfplatz in Herisau rund 500‘000 Franken teurer zu stehen als es derjenige in Teufen gewesen wäre.

Neben den entstehenden Mehrkosten bedauert der Regierungsrat, dass keine Lösung im Mittelland gefunden werden konnte und eine weitere kantonale Dienstleistung, wenn auch nur provisorisch, im Hinterland angesiedelt werden muss. Das Gesuch zur Baubewilligung für die Prüfstelle auf dem Areal des AZ Bächli in Teufen wird zurückgezogen. Die bisherige Nutzung des Areals Bächli wird in gewohntem Rahmen fortgeführt.

Fahrprüfungen auf dem Prüfplatz Cilanderstrasse Herisau werden voraussichtlich ab September 2021 durch die Strassenverkehrsämter Appenzell Ausserrhoden und Appenzell Innerrhoden durchgeführt. Dies als eine befristete Übergangslösung. Das Projekt für ein neues Strassenverkehrsamt mit Prüfhalle ist in Arbeit. Es ist geplant, dass ab 2027 alle Fahr- und Fahrzeugprüfungen vom Standort Gmünden (Niederteufen) aus durchgeführt werden können.

Zusätzliche Informationen

Kantonskanzlei

Obstmarkt 3
9102 Herisau
T: +41 71 353 61 11
F: +41 71 353 68 64
Bürozeiten
07.30 - 12.00 Uhr
13.30 - 17.00 Uhr