Inhalt

Coronavirus: Erster Todesfall in Appenzell Ausserrhoden

Am Samstag, 21. März 2020, ist eine Person, die positiv auf das Coronavirus getestet wurde, verstorben.

Es ist der erste Todesfall in Appenzell Ausserrhoden infolge des Coronavirus. Es handelt sich dabei um einen Mann mit Jahrgang 1934, der im Spital Herisau behandelt wurde. Aufgrund des Persönlichkeitsschutzes verzichtet der Kanton auf weitere Angaben.

Der Regierungsrat bedauert den Todesfall sehr und drückt seine Anteilnahme aus. Gleichzeitig erinnert der Regierungsrat daran, dass sich nur mit striktem Einhalten der bekannten Verhaltensregeln die Zahl der schweren Erkrankungen begrenzen und die Überlastung unseres Gesundheitssystems vermeiden lässt.

Zusätzliche Informationen

Kantonskanzlei

Regierungsgebäude
9102 Herisau
T: +41 71 353 61 11
F: +41 71 353 68 64
Bürozeiten
07.30 - 12.00 Uhr
13.30 - 17.00 Uhr