Hauptinhalt

Gesamterneuerung der Ortsdurchfahrt Urnäsch genehmigt

Das Departement Bau und Volkswirtschaft hat das Projekt und den Kredit für die Gesamterneuerung der Ortsdurchfahrt Urnäsch genehmigt. Das Bauprojekt umfasst den Abschnitt ab Kronenkreuzung vorbei an Kirche und Dorfplatz bis hinter den Coop-Laden. Der Dorfplatz soll zusammen mit der Kantonsstrasse erneuert und umgestaltet werden. Die Gesamtkosten belaufen sich auf rund 1,9 Millionen Franken wovon die Gemeinde Urnäsch rund 0,75 Millionen Franken übernimmt. Die Planauflage startet in diesen Tagen. Mit den Bauarbeiten soll im Frühling 2018 begonnen werden.

Das Erscheinungsbild des Dorfzentrums von Urnäsch soll aufgewertet werden. Die Kantonsstrasse, der Dorfplatz und die Vorzonen der umliegenden Häuser sollen als Ganzes neu gestaltet werden. Eine intensive mehrjährige Planungsphase der Gemeindebehörden und des Kantons ist im Projekt vereint. Das national geschützte Ortsbild soll ein zeitgemässes Erscheinungsbild erhalten.

Die Planauflage erfolgt in den nächsten Tagen. Im 2018 wird die gesamte Kantonsstrasse erneuert. Die Arbeiten am Dorfplatz sind für das Frühjahr 2019 geplant. Die Gesamtkosten belaufen sich auf rund 1,9 Millionen Franken. Die Gemeinde Urnäsch trägt die Kosten der Trottoirs und der Neugestaltung des Dorfplatzes, was zusammen rund 0,75 Millionen Franken ausmacht; den Rest zahlt der Kanton.

Kantonskanzlei

  • Regierungsgebäude
  • 9102 Herisau
  • T: +41 71 353 61 11
  • F: +41 71 353 68 64
  • Bürozeiten
  • 07.30 - 12.00 Uhr
    13.30 - 17.00 Uhr