Siedlungsabfälle

Abfallsäcke

Zu den Siedlungsabfällen zählen alle in privaten Haushalten anfallende Abfälle. Kehricht, Sperrgut und separat gesammeltes Glas, Papier, Karton, Batterien, PET, Grüngut und Kleinschrott sind die gängigsten Abfallarten. Für die Entsorgung dieser Abfälle stellen die Gemeinden oder Händler Entsorgungsmöglichkeiten zur Verfügung.

Für Gewerbe- und Industriebetriebe, bei denen in Art und Zusammensetzung haushaltähnliche Abfälle anfallen, stehen die gleichen Entsorgungswege zur Verfügung. Für betriebsspezifische Abfälle und Sonderabfälle gelten spezielle Regeln.

Abfall trennen und separat sammeln macht aus Abfällen Wertstoffe. Dies spart Rohstoffe, Energie, Kosten und Umweltbelastungen.

Weitere Informationen

Die Gemeinden stellen für die üblichen Abfallströme Sammelbehälter zur Verfügung. Mit der Recycling Map finden Sie die Sammelstelle in Ihrer Nähe. Detaillierte Infos zu den Sammelstandorten und Sammelterminen finden Sie auch im Abfallkalender Ihrer Gemeinde.

Die Gemeinden in Appenzell Ausserrhoden haben sich im Verein A-Region respektive mit dem Zweckverband Kehrichtverwertung Rheintal zusammengeschlossen. Auf den entsprechenden Homepages finden Sie weitere Details zu Gebühren und Bereitstellung der Abfallsäcke.

Detaillierte Angaben zur Verwertung von Abfällen sind in der Abfallverordnung des Bundes VVEA, Abschnitt 3 aufgeführt.

Aufgabenteilung Gemeinden - Kanton

Gemeindeaufgaben

  • Organisation der Entsorgung von nicht verwertbarem Hauskehricht und verwertbaren Separatabfällen
  • Organisation von Strassensammlungen
  • Massnahmen bei schlecht bewirtschafteten privaten Sammelstellen und nicht abgeholten Abfällen bei Strassensammlungen

Kantonsaufgaben

  • Erstellung einer Abfallplanung
  • Abfallstatistik

Allgemeine Publikationen

Amt für Umwelt

  • Kasernenstrasse 17A
  • 9102 Herisau
  • T: +41 71 353 65 35