Hauptinhalt

Abwasserentsorgung

Aufgaben Kanton

  • Einleiten von Abwasser in ein Gewässer bewilligen
  • Versickernlassen von verschmutztem Abwasser bewilligen
  • Gewässerverunreinigungen durch Sickerwasser aus vom Kanton bewilligten Deponien beheben
  • Generellen Entwässerungsplan (GEP) genehmigen
  • Vereinbarungen über gemeinsame öffentliche Abwasseranlagen genehmigen
  • Abwasseranlagen und Ausbildung des Personals überwachen
  • Vorschriften über Untersuchung und Entsorgung von Klärschlamm vollziehen
  • Vorsorgliche Massnahmen anordnen, wenn die Gefahr einer Gewässerverschmutzung droht
  • Vorbehandlung und zweckmässige Beseitigung von Abwasser, das für die Behandlung in einer zentralen Abwasserreinigungsanlage nicht geeignet ist, regeln
  • Zustimmung über die Beseitigung von Abwasser ausserhalb des Bereiches öffentlicher Kanalisationen
  • Gesuche um Knatons- und Bundesbeiträge bearbeiten
  • Beratung von Gemeinden, Privaten, Industrie und Gewerbe sowie kantonaler Stellen bezüglich der Entwässerung

Aufgaben Gemeinde

  • Erarbeitung und Nachführung eines generellen Entwässerungsplanes (GEP)
  • Erstellung und Betrieb öffentlicher Kanalisationen und zentraler Abwasserreinigungsanlagen
  • Erhebung kostendeckender, verursachergerechter Abgaben für Erstellung und Betrieb öffentlicher Abwasseranlagen
  • Erlass eines Abwasserreglementes
  • Versickernlassen von nicht verschmutztem Abwasser
  • Entscheid über die Einleitung von häuslichem Abwasser in die Kanalisation
  • Sanierung von Liegenschaften ausserhalb Bauzone
  • Trennung von verschmutztem und nicht verschmutztem Abwasser
  • Überprüfung der abwassertechnischen Voraussetzungen bei der Erteilung von Baubewilligungen
  • Behebung von Gewässerverunreinigungen durch Sickerwasser aus Altablagerungen (stillgelegte Deponien)
  • Kontrolle von Abwasseranlagen, Anlagen für Hofdünger sowie Rauhfuttersilos

Amt für Umwelt

  • Kasernenstrasse 17A
  • 9102 Herisau
  • T: +41 71 353 65 35
  • F: +41 71 353 65 36