Inhalt

Newsarchiv

Im Einzugsgebiet der Urnäsch soll eine Steinkrebspopulation durch Wiederansiedlung aufgebaut werden. Zudem wird die Ursprungspopulation genauer untersucht. Mit dem fünfjährigen Pilotprojekt "Steinkrebse Appenzellerland" machen die beiden Appenzeller...

Saubere und sparsame Feuerungen sind ein wesentlicher Beitrag zur Luftreinhaltung und somit zur Erhaltung der Gesundheit. Holzfeuerungen sind zwar CO2-neutral und damit klimafreundlich, geben aber Feinstaub und Russ ab. Dies kann...

Der Ausserrhoder Regierungsrat hat den Klimabericht an seiner letzten Sitzung vor der Sommerpause gutgeheissen und zuhanden des Kantonsrates verabschiedet. Anlässlich einer regierungsrätlichen Klausur im Herbst will der Regierungsrat zudem eine...

Der Regierungsrat von Appenzell Ausserrhoden schickt den Entwurf des Richtplankapitels "Abfallbewirtschaftung" in die Vernehmlassung. Das Kapitel muss aufgrund der Überarbeitung der kantonalen Abfall- und Deponieplanung und wegen der neuen...

Die beiden Appenzeller Kantone untersuchen seit 1993 ungefähr alle fünf Jahre ihre Fliessgewässer. Die letzten Untersuchungen fanden zwischen Frühling und Herbst des vergangenen Jahres statt. Überprüft wurde die Wasser- und Lebensraumqualität für...

Der Ausserrhoder Regierungsrat hat eine Teilrevision des Energiegesetzes zur Vernehmlassung bis Ende Februar verabschiedet. Im Zentrum der Revision steht die Umsetzung der MuKEn 2014.

Die Baubehördentagung fand dieses Jahr in Speicher statt. Sie setzte den Akzent auf die aktuellen Themen Mobilfunk, Licht, Lärm und Radon. Fachleute zeigten mit Anregungen und Beispielen die Entwicklung der Kommunikationsinfrastruktur auf,...

Die Versorgung mit Trinkwasser im Kanton Appenzell Ausserrhoden soll auch in Krisenzeiten optimal funktionieren. Die Wasserverantwortlichen der Gemeinden haben dafür Konzepte erarbeitet. Am jährlichen Wasserversorgungsseminar, das gestern...

Am Donnerstagmorgen, 19. September, ist in Schwellbrunn festgestellt worden, dass Gülle in die Glatt gelangt ist. Dies führte im Bach zu Verunreinigungen und grosser Schaumbildung. Die Gewässerverschmutzung hat ein grösseres Ausmass angenommen. In...

Das Amt für Umwelt von Appenzell Ausserrhoden hat während der letzten Heizperiode in allen öffentlichen Schulhäusern und Kindergärten Radonmessungen durchgeführt. Die gemessenen Radonbelastungen sind gering. Nur wenige und geringfügige...

Zusätzliche Informationen

Amt für Umwelt

Kasernenstrasse 17A
9102 Herisau
T: +41 71 353 65 35