Hauptinhalt

Rechtsgrundlagen

Rechtsgrundlagen

Das Bundesgesetz über das Gewerbe der Reisenden vom 23. März 2001 und Verordnung über das Gewerbe der Reisenden vom 4. September 2002 wurde per 1. Januar 2003 in Kraft gesetzt. Die neue Bundesgesetzgebung beseitigt für rund 10'000 Personen, welche das Reisendengewerbe in der Schweiz ausüben, die bisherige Rechtszersplitterung in diesem Bereich und eliminiert die teilweise bisherigen hohen Abgaben.
Das Reisendengewerbe wird, soweit es sich mit seinem Angebot für Waren und Dienstleistungen an Konsumentinnen und Konsumenten richtet, abschliessend geregelt. Alle Berufe, die im Umherziehen ausgeübt werden, sind erfasst.

Standortförderung

  • Regierungsgebäude
  • 9102 Herisau
  • T: +41 71 353 64 37
  • F: +41 71 353 66 92