Inhalt

Newsarchiv

Suchen im Newsarchiv

 

Chronologische Suche

Der Regierungsrat von Appenzell Ausserrhoden erhöht die Höchstgrenzen für die Gewährung von A-fonds-perdu-Beiträge von 100'000 auf 300'000 Franken. Der Regierungsrat hat die entsprechende Covid-19-Härtefallverordnung angepasst.

Seit dem 25. Januar können in Appenzell Ausserrhoden Gesuche für finanzielle Unterstützung über das Programm der Härtefallmassnahmen eingereicht werden. Es stehen Gelder von rund 9.2 Millionen Franken für Unterstützungshilfe von Kanton und Bund zur...

Das Arbeitsinspektorat von Appenzell Ausserrhoden hat die Anzahl der Kontrollen zur Umsetzung der Schutzkonzepte seit Anfang des Jahres nochmals deutlich erhöht. Die Grosszahl der Betriebe hält sich an die Vorgaben und auch an die Umsetzung.

Der Regierungsrat von Appenzell Ausserrhoden hat am 19. Januar den Entscheid zur Umsetzung der Härtefallmassnahmen für durch Corona stark betroffene Unternehmen gefällt. Dabei stehen von Kanton und Bund Unterstützungsgelder von rund 9,2 Mio. Franken...

Der Regierungsrat von Appenzell Ausserrhoden begrüsst die Härtefallmassnahmen, die der Bundesrat zur Unterstützung von Unternehmen beschlossen hat. Insgesamt 9,2 Millionen Franken sollen eigentlich gesunden Ausserrhoder Unternehmen durch die Krise...

Das kantonale Arbeitsinspektorat verfügte letzte Woche die Schliessung einer Arztpraxis. Trotz Ermahnungen vor Weihnachten stellte das Arbeitsinspektorat bei einer Nachkontrolle fest, dass für die Praxis noch immer kein Schutzkonzept vorliegt.

Der Regierungsrat von Appenzell Ausserrhoden kommt nach Überprüfung der epidemiologischen Lage zum Schluss, dass die Skigebiete im Kanton wieder öffnen können. Die Betreiberinnen und Betreiber können unter Einhaltung der vorausgesetzten...

Gestern hat Regierungsrat Dölf Biasotto, Vorsteher des Departements Bau und Volkswirtschaft, den Geschäftsführer des Gewerbeverbandes Appenzell Ausserrhoden und Vertreter aus dem Gewerbeverband AR sowie von Gastro Appenzellerland zu einem runden...

Der Regierungsrat von Appenzell Ausserrhoden hat an seiner heutigen Sitzung entschieden, dass die Skigebiete und Skianlagen bis zur Verbesserung der epidemiologischen Lage geschlossen bleiben müssen.

Der grösste Brauchtumsanlass in Appenzell Ausserrhoden, das Silvesterchlausen, kann am kommenden Jahreswechsel nicht stattfinden. Auch weitere traditionelle Anlässe in Appenzell Ausserrhoden können nicht durchgeführt werden. Die epidemiologische Lage...

Zusätzliche Informationen

Amt für Wirtschaft und Arbeit

Obstmarkt 3
9102 Herisau
T: +41 71 353 64 31
F: +41 71 353 62 59