Inhalt

News aus dem Amt

In Appenzell Ausserrhoden ist mit der Deponie Kaien eine einzige öffentliche Aushubdeponie in Betrieb. Mit der bevorstehenden Eröffnung der Deponie Gmünden in Teufen leistet der Kanton nun einen wichtigen Beitrag zur Linderung des Deponienotstands im...

Die Kantonale Tiefbaukommission hat Ende April eine Arbeitsvergabe im Strassenbau vorgenommen. Die Ausschreibung erfolgte im Einladungsverfahren.

Vertreterinnen und Vertreter von Politik, Wirtschaft und Bevölkerung aus den Kantonen Appenzell Ausserrhoden, Appenzell Innerrhoden und St. Gallen bekräftigen an einer Medienorientierung ihre breit abgestützte Forderung nach dem Zubringer...

Der Bund unterbreitet den Kantonen das Strategische Entwicklungsprogramm (STEP Nationalstrassen). Die Kantone Appenzell Ausserrhoden und Appenzell Innerrhoden lehnen die Vorlage in aller Deutlichkeit ab und verlangen zusammen mit den anderen...

Die Kantonsstrasse Schwellbrunn–Dicken soll auf dem Abschnitt Hirschen bis Parkplatz Sitz ausgebaut werden. Mit einem Trottoir wird die Sicherheit für die Fussgängerinnen und Fussgänger verbessert. Das Projekt wurde genehmigt und zur Planauflage...

Per 1. Juli wird in Appenzell Ausserrhoden der Objektschutznachweis für gravitative Naturgefahren eingeführt. Mit diesem Instrument soll der Schutz von Menschen und Sachwerten vor Naturgefahren verbessert werden.

Am Montag, 4. April 2022 beginnen die Appenzeller Bahnen (AB) mit dem Bau der neuen Kreuzungsstelle Eggli zwischen Bühler und Gais. Diese Kreuzungsstelle dient der Fahrplanstabilität und ermöglicht eine Reisezeitreduktion des Schnellzuges zwischen...

Auf der Schönaustrasse in Urnäsch soll eine weitere Ausbauetappe umgesetzt werden. Zwischen Halten und der Egglibachbrücke wird die Kantonsstrasse gesamthaft erneuert.

Der Bundesrat hat das Generelle Projekt für den Bau der 3. Röhre durch den Rosenberg genehmigt. Die Kantone St.Gallen und Appenzell Ausserrhoden, die Stadt St.Gallen und die Gemeinde Teufen begrüssen diesen Entscheid. Mit dem Bau der 3. Röhre schafft...

Das Teilstück Gstalden bis Bischofsberg der Kantonsstrasse Kaien-Oberegg wird ab August 2022 saniert. Die Planauflage startet Anfang April. Die Kosten von rund 3'580'000 Franken werden vom Kanton und der Gemeinde Heiden getragen.

Zusätzliche Informationen

Tiefbauamt

Kasernenstrasse 17 A
9102 Herisau
T: +41 71 353 65 07