Europäische Tage des Denkmals

Die Europäischen Tage des Denkmals in der Schweiz werden jährlich als Beitrag zu den europaweiten European Heritage Days durchgeführt. Jeweils am zweiten Septemberwochenende finden hunderte Veranstaltungen in der gesamten Schweiz statt. Das Programm umfasst Führungen, Atelier- und Baustellenbesichtigungen, Exkursionen und verschiedene andere Veranstaltungen zu den Themenbereichen Baukultur, Denkmalpflege, Architektur, Archäologie und Brauchtum. Die seit 1994 begangenen Europäischen Tage des Denkmals in der Schweiz werden auf nationaler Ebene von der Nationalen Informationsstelle zum Kulturerbe NIKE koordiniert. Organisiert werden die Veranstaltungen von den kantonalen und städtischen Fachstellen für Denkmalpflege und Archäologie. Die Denkmaltage finden in 50 europäischen Ländern statt.

weisse Häuserreihe
Tanzende Menschengruppe


Das Kulturerbejahr im Fokus

Die Denkmalpflege des Kantons Appenzell Ausserrhoden setzt in diesem Jahr den Fokus auf das Kulturerbejahr. Am Tag des Denkmals selbst – am Samstag, 15. September 2018 – lädt die ehemalige Pension Nord in Heiden nochmals zu einem Kurzaufenthalt ein. In den leer stehenden Gästezimmern entfalten die Themen Architektur und Tourismus eine besondere Brisanz. Mehr Informationen zu den Veranstaltungen rund um das Kulturerbejahr.

Kantonale Denkmalpflege

  • Landsgemeindeplatz 5
  • 9043 Trogen
  • T: +41 71 353 67 45
Zur externen Seite "Nike Kulturerbe"

Die 25. Ausgabe der Europäischen Tage des Denkmals widmet sich dem Thema «Ohne Grenzen».  Informationen zur Ausgabe 2018.