Hauptinhalt

Promenade durch die Bilderwelt von J.U. Fitzi

am Sonntag, 3. Juni 2018, 14:00 Uhr im Museum am Dorfplatz in Gais

mit Dr. Heidi Eisenhut, Leiterin Kantonsbibliothek Appenzell Ausserrhoden
anschliessend Apéro

Das Appenzellerland hatte das Glück, am Vorabend der Erfindung der Fotografie durch einen Zeichner minutiös dokumentiert worden zu sein. J.U. Fitzi, 1798 in Teufen geboren und 1855 in Speicher verstorben, porträtierte die appenzellische (Kultur-)Landschaft zwischen 1818 und den frühen 1850er-Jahren im Auftrag verschiedener privater Förderer. Ausgehend von den Fitzi-Werken im Museum am Dorfplatz und in der Kantonsbibliothek Appenzell Ausserrhoden wird dem Zeichner und Kopisten über die Schulter geschaut bei seiner Auseinandersetzung mit der Gemeinde Gais: eine Promenade durch Fitzis Bilderwelt innerhalb der Wände des Museums.

Die Veranstaltung findet im Rahmen von „Walk the Line. Welt aus Linien“ statt, die derzeit im Zeughaus Teufen unter anderem Werke von Johann Ulrich Fitzi und Klaus Lutz einander gegenüberstellt. Die Kantonsbibliothek Appenzell Ausserrhoden konnte 2015 an einer Auktion über 350 Fitzi-Zeichnungen erwerben. Viele dieser Werke sind Skizzen, aus denen der Zeichner seine bekannten, häufig kolorierten Ansichten erstellte. Gegen 100 dieser Bleistift- und Federzeichnungen sind in der Ausstellung „Walk the Line“ in Teufen zu sehen (www.zeughausteufen.ch).

Kantonsbibliothek

  • Landsgemeindeplatz 7
  • 9043 Trogen
  • T: 071 343 64 21
  • Öffnungszeiten
  • Montag bis Freitag
    14.00 – 17.00 Uhr
    oder nach Vereinbarung