Neues aus dem Amt

28. November 2018 – Kulturbegegnung

«Kanton und Gemeinden fördern die kulturelle Vielfalt der Gegenwart und pflegen das kulturelle Erbe» steht als erster Satz im Kulturförderungsgesetz von Appenzell Ausserrhoden. Darauf stützt sich die öffentliche Kulturförderung in ihrer Tätigkeit und sie kann ein beachtliches Ergebnis ausweisen: Kultur und Kunst finden landauf landab statt, werden gelebt und vermittelt. Die Fülle an Angeboten und Institutionen, die vielen Projekte und das lebendige Vereinswesen sind aber ebenso dank der gewichtigen Unterstützung der privaten Förderstiftungen im Kanton möglich.

Das Kulturleben in Appenzell Ausserrhoden kann auf ein glückliches und gut funktionierendes Zusammenspiel der öffentlichen Hand mit den Privaten bauen. Wie und warum es funktioniert, wird im Zentrum der diesjährigen Kulturbegegnung stehen.

Programm

Drei Akteure in der Kulturförderung – Gemeinsamkeiten und Unterschiede
Einblicke in die drei Förderebenen, Systeme und Praktiken
Kanton: Margrit Bürer, Leiterin Amt für Kultur
Gemeinde: Beatrice Weiler, Gemeinderätin in Teufen
Private: Stefan Sonderegger, im Namen der Ausserrhoder Förderstiftungen

Musik des Duos «Eibish» (Lorena Dorizzi, Cello; Brigitte Knöpfel, Texte/Gesang/Gitarre)
Begegnung und Austausch beim Apéro

Mittwoch, 28. November 2018
Beginn: 19.00 Uhr
Urnäsch, Mehrzweckhalle Au, Unterdorfstrasse 36

Um Anmeldung wird gebeten: kultur@ar.ch

Einladungskarte herunterladen
 


Medienmitteilungen


Mit der dritten Fördertranche in diesem Jahr aus dem Kulturfonds hat der Regierungsrat von Appenzell Ausserrhoden auf Empfehlung des Kulturrates fünf Projekte mit insgesamt 63'000 Franken unterstützt. Zudem hat das Departement Bildung und Kultur von...

"Buch und Literatur Ost+", das gemeinsame Pilotförderprogramm der kantonalen Kulturämter der Ostschweizer Kantone und des Fürstentums Liechtenstein, geht in die nächste Runde: Die interkantonale Projektsteuerungsgruppe hat die ersten drei zu...

Der zweite Literaturland Schreibwettbewerb des Amtes für Kultur Appenzell Ausserrhoden ist entschieden: Der Jurypreis in der Kategorie Erwachsene geht an die Künstlerin hinter der Kunstfigur Jessica Jurassica für den Text "#influenza". In der...

Auf der Literaturplattform www.literaturland.ch hat das Amt für Kultur von Appenzell Ausserrhoden im Mai den zweiten Schreibwettbewerb ausgeschrieben. 17 Erwachsene und vier Jugendliche haben Texte eingesandt. Die Jury hat sieben Texte anonym...

Amt für Kultur

  • Landsgemeindeplatz 5
  • 9043 Trogen
  • T: +41 71 353 67 48