Inhalt

Aktuelle Ausgaben

Ausgabe Obacht Kultur N° 39, 2021/1
N° 39, 2021/1

«Obacht Kultur» N° 39, 2021/1

Die Ausgabe «Obacht Kultur» N° 39, 2021/1 betrachtet den Appenzeller Wald unter verschiedenen Blickwinkeln. Der Wald, in Pandemiezeiten besonders  begangen und von vielen neu entdeckt, entpuppt sich auf Streifzügen mit unterschiedlichen Fachleuten einerseits als kaum überschätzbarer Hort von Glück und Gesundheit, Wohlstand und Bildung, Nahrung und Schutz. Andererseits ist er auch der Ort, an welchem der Mensch unerbittlich auf sich selbst zurückgeworfen wird. Die Texte von Zora Debrunner und Leo Tuor sprechen von diesen existenziellen Walderfahrungen. Obwohl der Wald unerschütterlich scheint, zeugen mehrere Texte aus den Gedächtnisinstitutionen davon, dass er stetigen Veränderungen unterworfen ist. Und wie unterschiedlich Gehölz und Äste gestalterisch inspirieren können, lässt sich aus den Bildbögen von Salome Lippuner und Hans Schweizer sowie aus dem Auftritt von Andrea Corciulo ersehen. Die Frühjahrsnummer enthält wie üblich auch den vorjährigen Tätigkeitsbericht des Amts für Kultur.

Sie können «Obacht Kultur» N° 39 hier herunterladen.

Ausgabe Obacht Kultur N° 38, 2020/3
N° 38, 2020/3

«Obacht Kultur» N° 38, 2020/3

Die Ausgabe N° 38 von «Obacht Kultur» setzt mit dem Thema «Grafikdesign» selber ein Zeichen. Untersucht wird das Gestaltungsgebiet, das Inhalte mit Schrift, Bild und Farbe verständlich macht. Wie sehr Grafikdesign unseren ganzen Alltag durchdringt und wie wichtig es für die kollektive Identität sein kann, zeigen im Heft zum Beispiel die ikonischen Logos von Robert Geisser, die den Thementext illustrieren. Gemeinsam mit den Beiträgen im Gedächtnis machen sie deutlich, wie weit zurück die Tradition des Grafikdesigns in Appenzell Ausserrhoden reicht und welch eindrückliche Wege hiesige Gestalter*innen gegangen sind. Ebenso ikonisch sind die Bildbeiträge von H.R. Fricker und Wassili Widmer sowie der Auftritt von Willi Kunz. Zudem liefern in diesem Obacht Kultur mit Dana Grigorcea und Judith Keller gleich zwei Autorinnen die – nicht nur in Pandemiezeiten lebenswichtige – Frischluft.

Sie können «Obacht Kultur» N° 38 hier herunterladen.

Ausgabe Obacht Kultur N° 37, 2020/2
N° 37, 2020/2

«Obacht Kultur» N° 37, 2020/2

«Obacht Kultur» N° 37, 2020/2 erkundet «Heimweh» in seiner gesamten Ambivalenz. Wohl kaum ein Gefühl ist gleichermassen positiv wie negativ besetzt, kann gleichzeitig fehlen und lästig fallen. Wie steht es heute mit diesem Gemütszustand? Worauf ist er ausgerichtet, wodurch wird er ausgelöst und wie gebändigt? Die Texte von Andri Perl, Franziska Schläpfer und Arno Geiger wie auch die 26 aufgezeichneten Gespräche mit Personen ganz unterschiedlicher Herkunft und Vorgeschichte geben einen Eindruck von der grossen Palette dieses Gefühls, das zu Beginn – wie die Gedächtnistexte erläutern – sogar als spezifisch appenzellisches oder zumindest schweizerisches wahrgenommen wurde. Neben den Textbeiträgen zeigen auch die Bildwelten von Nora Rekade, Pascal Häusermann und Costa Vece eindrücklich, dass «Heimweh» in verschiedensten Ausprägungen erlebt werden kann und wird.

Sie können «Obacht Kultur» N° 37 hier herunterladen.

Ausgabe Obacht Kultur N° 36, 2020/1
N° 36, 2020/1

«Obacht Kultur» N° 36, 2020/1

«Obacht Kultur» N° 36, 2020/1 begibt sich auf Expedition und führt mitten in ein für viele unbekanntes Land: Bühler. Lange Zeit als Industrieort mit viel Zuwanderung, aber ohne besonderen Charme leicht abschätzig behandelt, macht Bühler  gegenwärtig dank auffällig steigenden Einwohnerzahlen und kreativen Initiativen auf sich aufmerksam. Das Heft geht prägenden Persönlichkeiten und der Entwicklung des regen Dorf- und Vereinslebens nach und erzählt von Begegnungen mit Bühlerer Urgesteinen, von Abgehauenen und Wiedergekehrten, von Neuangekommenen und Überzeugten. Literarisch ganz Unterschiedliches beigetragen haben zu diesem Heft Johanna Lier, David Signer und Lea Sager. Isabelle Rohner und Mark Staff Brandl gestalteten Umschlag und Bildbogen, Birgit Widmer gibt mit einer gestickten Landkarte den Auftritt. Und auch die Texte in der Rubrik «Gedächtnis» lassen einem Bühler mit neuen Augen sehen. Zudem behandelt die Frühjahrsnummer den Tätigkeitsbericht des Vorjahres des Amts für Kultur.

Sie können «Obacht Kultur» N° 36 hier herunterladen – ohne die Arbeit von Birgit Widmer in der Heftmitte.

Zusätzliche Informationen

Amt für Kultur

Landsgemeindeplatz 5
9043 Trogen
T: +41 71 353 67 48