Hauptinhalt

Stiftungen - Links

Stiftungen und Organisationen leisten unter bestimmten Voraussetzungen ebenfalls Ausbildungsbeiträge - informieren Sie sich:

Stiftung Faustino (www.stiftungfaustino.ch)
Förderung von Jugendlichen und Erwachsenen in anerkannten Aus- und/oder Weiterbildungen, für die Vorbereitung auf eine zukunftsorientierte Aus- und/oder Weiterbildung sowie für Kurse und Fortbildungen (Wiedereinstieg ins Berufsleben). Die Gesuchsteller sollen finanzielle Unterstützung für die Ausbildungs- und/oder Lebenskosten erhalten, sofern keine anderen finanziellen Mittel zur Verfügung stehen.

 

Carl Eduard Studach-Stiftung
Die Stiftung wurde für begabte junge Leute mit Wohnsitz oder Bürgerrecht in den Kantonen St. Gallen, Appenzell Ausserrhoden und Appenzell Innerrhoden, Thurgau, Glarus und Graubünden errichtet. Ausbildungsbeiträge werden für die berufliche Aus- und Weiterbildung von Berufsleuten in den Berufsfeldern Holz Innenausbau, Holzbau, Gestaltung, Kunst und für diverse weitere Berufe gewährt. Zudem können Beiträge zur Förderung des Holzgewerbes gesprochen werden. Weitere Informationen siehe hier.


Margrit und Ruth Stellmacher-Stiftung (www.stellmacher-stiftung.ch)
Finanzielle Unterstützung von Medizinischen Praxisassistentinnen.

 

Pestalozzi-Stiftung (www.pestalozzi-stiftung.ch)
Die Pestalozzi-Stiftung unterstützt junge Menschen aus schweizerischen Berggegenden bei der Erstausbildung und den darauf aufbauenden Ausbildungen bis zum Erreichen des Masterdiploms auf Tertiärstufe mit Stipendien. Für Weiterbildungen kann die Stiftung zinslose Darlehen gewähren.

 

Hilfsgesellschaft Herisau (www.hilfsgesellschaft-herisau.ch)
Die Hilfsgesellschaft Herisau ist eine im Jahre 1837 gegründete gemeinnützige Institution und besteht auf unbestimmte Dauer. Sie bezweckt insbesondere Jugendlichen und Erwachsenen beiderlei Geschlechts die Erlernung eines Berufes, ein Studium oder Weiterbildungskurse durch finanzielle Beiträge zu erleichtern.

 

Weitere Stiftungen finden Sie im elektronischen Stiftungsverzeichnis des Eidgenössischen Departements des Innern (EDI) oder auf der Seite der Stiftungsaufsicht


swissuniversities (www.swissuniversities.ch)
Seit dem 1. Januar 2015 ist das Bundesgesetz über die Förderung der Hochschulen und die Koordination im schweizerischen Hochschulbereich (HFKG) in Kraft. Dieses Gesetz ist die Basis für die neue Rektorenkonferenz der schweizerischen Hochschulen.

Die Rektorenkonferenz führt u.a. eine Informationsstelle für die akademische Anerkennung der Gleichwertigkeit inländischer und ausländischer Studienausweise (Swiss ENIC); vorbehalten bleiben die Zuständigkeiten der politischen Organe für Berufszulassungen.

Informationen zu ausländischen Regierungsstipendien für Schweizer Studierende und Forschende www.auslandstipendien.ch (Unterlagen zu Regierungsstipendien).

 

 

Abteilung Ausbildungs- und Studienbeiträge

  • Regierungsgebäude
  • 9100 Herisau
  • T: +41 71 353 67 23
  • F: +41 71 353 64 97