Hauptinhalt

Qualifikationsverfahren

Prüfungskommission

Für die im Kanton durchzuführenden Qualifikationsverfahren ist die kantonale Prüfungskommission zuständig. Zu den Hauptaufgaben der Kommission gehören:

  • Aufsicht über die im Kanton durchgeführten Qualifikationsverfahren
  • Wahl der Prüfungsexpertinnen und - experten
  • Stellungsnahme zu Prüfungsrekursen
  • Sicherstellung der Aus- und Weiterbildung des Expertengremiums
  • Jährliche Berichterstattung an das Amt über Ablauf und Ergebnisse der Qualifikationsverfahren
  • Erstellung der Prüfungsordnung

Prüfungsleitung

Aufgabenbereiche:

  • Überwachung und Vollzug der gesetzlichen Bestimmungen und der Anordnung und Weisungen der Prüfungskommission
  • Koordination der von anderen Kantonen zugewiesenen Qualifikationsverfahren
  • Administration und Rechnungsführung im Zusammenhang mit Qualifikationsverfahren
  • Datenaustausch mit Bund und anderen Kantonen im Zusammenhang mit Qualifikationsverfahren
  • Koordination der Expertenschulung

Besondere Zulassungsvoraussetzungen

Art. 32 der Verordnung über die Berufsbildung (BBV) vom 19. November 2003: Wurden Qualifikationen ausserhalb eines geregelten Bildungsganges erworben, so setzt die Zulassung zum Qualifikationsverfahren eine mindestens fünfjährige berufliche Erfahrung voraus.

Abteilung Berufsbildung

  • Regierungsgebäude
  • 9100 Herisau
  • T: +41 71 353 67 12
  • F: +41 71 353 64 97

Direktkontakt

Carina Signer-Aepli

  • Prüfungsleiterin/Ausbildungsberaterin
  • T: +41 71 353 67 24
  • F: +41 71 353 64 97
  • Carina Signer-Aepli ist zuständig für kaufmännische Berufe und Detailhandelsberufe.