Inhalt

Förderplanung (ICF-basiert)

Merkblätter

Förderzyklus

Elemente des Förderzyklus im Überblick
▪ ICF-Standortbestimmung – Lernbiografie, Standortgespräch, ICF-Wechselwirkungen, nächste Schritte
▪ Förderplan – Regelpädagogik, Sonderpädagogik, Sozialpädagogik, Therapie, … Familiäres Umfeld, professionelles Umfeld, … Klärung von Verantwortlichkeiten und Zuständigkeiten
▪ Umsetzung der Förderplanung
▪ Evaluation
▪ Lernbericht
>Merkblatt Förderzyklus

 

Die standardisierte Förderplanung

▪ Begriffsklärung und Einbettung in Schule und Unterricht
▪ Für welche Lernenden?
▪ Qualitätsmerkmale und fachliche Vorgaben für Förderpläne
▪ Zuständigkeiten und Rollen

 

Festlegung von Förderschwerpunkten

▪ Austausch über die Sicht und Einschätzung der Ressourcen und Schwierigkeiten im Entwicklungs-/Bildungsprozess eines Kindes oder einer/eines Jugendlichen
▪ Erarbeitung eines gemeinsamen Verständnisses der beteiligten Personen
▪ Festlegung von Förderschwerpunkten

auf Grundlage SSG (zur Auswahl stehen das SSG für "Zyklus I-III ohne Kindergarten", "Zyklus I, Kindergarten", "Verstärkte Massnahmen VM" oder "HFE") und Befähigungsbereiche BB (vgl. Lehrplan 21 für Lernende mit komplexen Behinderungen)

Zusammenarbeit Festlegung Förderschwerpunkte ICF BB

 

Formulare

Förderpläne können auf Papier, als Serverlösung oder in Form eines webbasierten Tools erstellt und nachgeführt werden. Der Förderplan orientiert sich an der Struktur der ICF, die auch dem Gespräch zu Standortbestimmung & Planung (bspw. SSG) zugrunde liegt. Die fachlichen Vorgaben sind als Standard zu erfüllen (siehe Merkblatt „Die standardisierte Förderplanung“).
Nachstehende Vorlagen erfüllen die fachlichen Vorgaben. Vorlage 4 ist eine um zyklusspezifische Fächer erweiterte Variante.

> Link Vorlage Variante 1
> Link Vorlage Variante 2
> Link Vorlage Variante 3
> Link Vorlage Variante 4 Fächer Zykl I
> Link Vorlage Variante 4 Fächer Zykl II
> Link Vorlage Variante 4 Fächer Zykl III

Beispiel

Nachfolgend Beispiele aus den Bereichen
▪ Förderangebote,
▪ Heilpädagogischen Schule,
▪ IVM
> Link Förderplan Beispiel Förderangebote
> Link Förderplan Beispiel Verstärkte Massnahmen

Zusätzliche Informationen

Abteilung Sonderpädagogik

Regierungsgebäude
9102 Herisau
T: +41 71 354 71 10