Hauptinhalt

Integrative Schulform

Heilpädagogische Förderung vom Kindergarten...
Heilpädagogische Förderung vom Kindergarten...
... bis zur Sekundarstufe I
... bis zur Sekundarstufe I

Die gemeinsame Schulung möglichst vieler Kinder und Jugendlicher in der Regeklasse ist ein erklärtes Ziel der Volksschule im Kanton Appenzell Ausserrhoden. Dieses Ziel wird in unserem Kanton durch das Modell der Integrativen Schulform (ISF) vom Kindergarten bis zur Sekundarstufe I verfolgt. ISF ist mit wenigen Ausnahmen nun in praktisch allen Gemeinden umgesetzt. Dadurch ist für die meisten Kinder und Jugendlichen ein wohnortnaher Schulbesuch gemeinsam mit den Spiel- und Freizeitgefährten aus dem Wohnquartier möglich.

Im Leitfaden zur Förderung von Lernenden mit Schulschwierigkeiten in der Integrativen Schulform (ISF) finden sich Hinweise zum Erarbeiten und zur Umsetzung von ISF Konzepten.