Hauptinhalt

Schulen und Schulformen, Kontakt Schulen

Bild Gruppe von Schülern draussen am Bistrotisch unter Sonnenschirm

Die Volksschule im Kanton Appenzell Ausserrhoden wird von den politischen Gemeinden getragen. Das erste Kindergartenjahr ist fakultativ, das zweite obligatorisch. Kindergarten und Primarschule (6 Jahre) werden in allen 20 Gemeinden angeboten, eine Sekundarschule in 13 Gemeinden.

Die Schulen in den Gemeinden werden von Schulleitungen geführt. Für die strategischen Aufgaben sind die kommunalen Schulbehörden (Schulkommissionen) verantwortlich. Die Gemeinden sind für die Anstellung der Lehrpersonen zuständig.

Auf der Sekundarstufe II führt der Kanton Appenzell Ausserrhoden die Kantonsschule Trogen (Gymnasium, Fachmittelschulen, Berufsfachschule Wirtschaft) und das Berufsbildungszentrum Herisau.

Der Kanton ist im Bereich der Sekundarstufe II am Schulabkommen der EDK-Ost angeschlossen. Darin werden der Schulbesuch und die Kostenübernahme zwischen den Kantonen geregelt.