Hauptinhalt

Sonderpädagogik

Schülergruppe beim Mittagessen

Die Sonderschulung ist Teil des Bildungsauftrages der Volksschule. Sie umfasst sowohl den Unterricht an Sonderschulen als auch den integrativen Unterricht in Regelklassen mit spezifischer Unterstützung und unterstützende Massnahmen.

Anspruchsberechtigung, Zuweisung und Kostengutsprache

Anspruchsvoraussetzung für die Kostengutsprache „Verstärkte Massnahme“ (Sonderschulung) sind die schulpsychologische Abklärung sowie die spezialisierte sonderpädagogische Abklärung.

 

Die Zuweisung zur Sonderschulung erfolgt entweder in eine separative Tagesschule, in ein Internat mit Sonderschulung oder in eine Volksschule. Im Rahmen der separativen Schulung werden die Massnahmenpakete von der Institution selber zusammengestellt; für den Besuch der Volksschule stellt die Fachstelle Sonderpädagogik das Massnahmenpaket in Zusammenarbeit mit den Schulleitungen und den involvierten Fachpersonen zusammen.

 

Lernende mit einer Kostengutsprache für Sonderschulung können bei Reintegration von einem schulergänzenden Angebot Gebrauch machen (Reintegrationsmassnahme).

Formulare zur Beantragung von Massnahmen und zur Rechnungsstellung auf der Folgeseite

Fokusevaluation Integrative Sonderschulung

Das Amt für Volksschule und Sport beauftragte die Interkantonale Hochschule für Heilpädagogik (HfH) Zürich mit der Evaluation der Integrativen Sonderschulung. Insgesamt konnte der Umsetzung der Integrativen Sonderschulung (IS) im Kanton AR ein erfreuliches Zeugnis ausgestellt werden. Das Primat der integrativen Förderung wird im Kanton hoch gehalten, aber nicht stur und dogmatisch umgesetzt.

Evaluationsbericht

 

Bericht Trägerschaft und Weiterentwicklung HPS Roth-Haus Teufen

Eine Projektgruppe aus dem Amt für Volksschule und den Gremien der Heilpädagogischen Schule Roth-Haus, Teufen hat mit dem Projketberater Dr. Roger Sonderegger einen Bericht zu Fragen der Trägerschaft und der Weiterentwicklung der Heilpädagogischen Schule verfasst. Hauptergebnis ist der Entscheid, dass die Schule weiterhin durch die Stiftung geführt wird und eine Kantonalisierung in den nächsten Jahren nicht weiter verfolgt wird.
Schlussbericht HPS Teufen