Hauptinhalt

Weiterbildungen / Nachqualifikationen

Seminar- und Workshopordner

Weiterbildungen sind passende Gelegenheiten sich mit neuen oder eher unbekannten Ansätzen auseinanderzusetzen, Gewohntes zu hinterfragen, Ideen zu sammeln und den Austausch mit den Kolleginnen und Kollegen zu pflegen. Wir bieten themenspezifische sowie stufenspezifische Weiterbildungen und Austauschtreffen für verschiedene Fachgruppierungen und -personen an.

Weiterbildungen Übersicht 2017/18

Leseförderung: DER Event für alle Zyklen

Gern laden wir euch am Mittwoch, 13. Dezember 2017 zu einer spannenden Weiterbildung zur Leseförderung auf allen Stufen der Volksschule nach Stein AR ein. Sie beginnt um 13:30 Uhr im Mehrzweckgebäude und endet mit feiner Verpflegung bei einem grossen Feuer auf einer Wiese bei Stein. Spiegeltheater - inszeniert von Profis, Leseförderungskonzept, Austausch-Walk und Workshops stehen auf dem Programm. Und passend zur Weihnachtszeit wird Alfred Stricker ungefähr um 17:15 Uhr Geschenke verteilen.

Wir freuen uns, wenn du dabei bist. Melde dich bitte bis zum 20. November 2017 bei claudia.iten@ar.ch mit dem Vermerk „Leseförderung“, Name, Vorname, Adresse, Schulort und Stufe/Zyklus an. Bis 500 Lehrpersonen sind herzlich willkommen.

Bitte reserviert euch den 13. Dezember 2017 von 13.30 Uhr bis 17.30 Uhr.

Ethik, Religion, Gemeinschaft (ERG)

Die Weiterbildung umfasst im Schuljahr 2017/18 vier Module an Mittwochnachmittagen. Alle Lehrpersonen der Oberstufe, welche dieses Fach unterrichten, müssen bis Ende Schuljahr 2017/18 zwei Module der Weiterbildung besuchen. Die weiteren Module können freiwillig besucht werden. Lehrpersonen aller Stufen, die das Fach nicht unterrichten, können aus Interesse freiwillig an den Modulen teilnehmen. In diesem Schuljahr finden die Module an folgenden Tagen statt: 7. Feb. 2018, 21. Feb. 2018, 7. März 2018, 21. März 2018.

Übergangsfrist: 3 Jahre

Status der Weiterbildung:
-    2 Module obligatorisch für Lehrpersonen, welche das Fach unterrichten werden
-    freiwillig für alle anderen

Kursdaten:
-    Schuljahr 2016/17 abgeschlossen
-    Schuljahr 2017/18: 7. Feb. 2018, 21. Feb. 2018, 7. März 2018, 21. März 2018
     (siehe auch Konzept ERG)
-    Schuljahr 2018/19: Abklärung des Bedarfs,
     Daten werden im Frühjahr 2018 kommuniziert

Die ausführliche Beschreibung befindet sich hier:

Konzept Ethik, Religion, Gemeinschaft (ERG)

Medien und Informatik

Bei Medien und Informatik besteht eine Übergangsfrist von 5 Jahren. Im Moment ist das Amt für Volksschule und Sport an der Erstellung des Konzeptes.
Das Schuljahr 2017/18 wird als Übergangsjahr betrachtet.

 

Übergangsfrist: 5 Jahre

Konzepterstellung: Alex Porta in Zusammenarbeit mit weiteren Kurskadermitgliedern und dem AVS
Übergangsjahr 2017/18 mit verschiedenen lehrplankonformen Weiterbildungsangeboten
Ausbildungsstart nach Konzept im Schuljahr 2018/19

 

Status der Weiterbildung

obligatorische Einführungskurse für Lehrpersonen, welche das Fach unterrichten werden
alle weiteren Angebote: freiwillig durch AVS, aber nach Selbstevaluationstool in Entscheidungskompetenz der Schulleitungen

 

Kursdaten

Einführungskurse
Schuljahr 2017/18: 6. Mai 2017 (Zyklus 2), 24. Juni 2017 (Zyklus 3)
Schuljahr 2018/19: 5. Mai 2018 (Zyklus 2), 23. Juni 2018 (Zyklus 3)
Schuljahr 2019/20: Bedarf und Daten sind noch abzuklären


Kursmodule ab 2018/19
Daten und Inhalte werden bekannt gegeben, sobald das Konzept geschrieben ist und die Bedürfnisse durch die Schulleitungen aus der Selbstevaluation abgeklärt sind.


Angebote im Schuljahr 2017/18

Wirtschaft, Arbeit, Haushalt (WAH) Sek I

Die Weiterbildung umfasst im Schuljahr 2017/18 vier Kurstage. Alle Lehrpersonen der Oberstufe, welche dieses Fach unterrichten, müssen bis Ende Schuljahr 2018/19 diese Weiterbildung besucht haben.

Übergangsfrist: bis 2018/19

Status der Weiterbildung:
-    Obligatorisch für angehende WAH-Lehrpersonen
-    freiwillig für alle anderen

Kursdaten:
-    Schuljahr 2016/17: Der fünftägige Weiterbildungskurs wird im Juni 2017 abgeschlossen
-    Schuljahr 2017/18: Kursdaten: Kurs A: 24. März 18, Kurs B: 5. Mai 18, Kurs C: 25. August 18,

      Kurs D: 15. Sept. 18

-    Schuljahr 2018/19: Abklärung des Bedarfs

Hochschulgebäude Gossau, Seminarstrasse 7, 9200 Gossau
Beginn: 08. 30 Uhr bis 12.00 Uhr (inkl. 30 Min. Pause), am Nachmittag: 13.00 Uhr bis 16.30 Uhr

An den Kurstagen wird auf zwei Ebenen gearbeitet: einerseits wird die fachwissenschaftliche Ebene der Hauswirtschaftslehrperson einbezogen und andererseits wird die fachdidaktische Ebene mit Umsetzungsmöglichkeiten für die Zielstufe, Erweiterung der Methodenkompetenz und Unterrichtsmaterialien für die Zielstufe berücksichtigt. Weitere Informationen

Die ausführliche Beschreibung befindet sich hier: Ausschreibung WAH-Kurse

Obligatorische Einführung „dis donc!“

Der Besuch eines Einführungstages zum Lehrmittel „dis donc!“ ist für alle Lehrpersonen, welche Französischunterricht erteilen, obligatorisch. Für Primarlehrpersonen bieten wir diese Tage 2017, 2018 und 2019 an, für die Sekundarlehrpersonen 2019, 2020 und 2021. Die Lehrpersonen können frei entscheiden, in welchem Jahr sie den Einführungskurs besuchen möchten (Das gilt auch für jene Lehrpersonen, die bereits im Schuljahr 2017/18 eine 5. Primarklasse unterrichten.). 2018 bieten wir den Einführungstag für Primarlehrpersonen an zwei Daten an:

Kurs 1
Datum: Samstag, 16. Juni 2018
Zeit: 08:30 – 16:30 Uhr (inkl. Mittagessen)
Ort: wird baldmöglichst bekanntgegeben

Oder

Kurs 2
Datum: Samstag, 23. Juni 2018
Zeit: 08:30 – 16:30 Uhr (inkl. Mittagessen)
Ort: wird baldmöglichst bekanntgegeben
Vermerk „Kurs dis donc!“

Generelle Informationen

Die Gemeinden (Schulleitungen, Lehrerinnen und Lehrer) sind verantwortlich für die Planung, Umsetzung und Kostenregelung der individuellen Weiterbildung der Lehrpersonen, der schulinternen Weiterbildung, der Intensivweiter-bildung und der individuellen Zusatzausbildungen.

Alle Weiterbildungen, an deren Kosten eine Beteiligung von der Gemeinde erwartet wird, müssen durch die Schulleitung vorgängig bewilligt werden (Kostengutsprache). In der Regel bezahlen die Teilnehmenden die Kurs- kosten vorgängig und erhalten diese gemäss Vereinbarung in der Kostengutsprache nach dem Kurs durch die Gemeinden entschädigt. Materialkosten und Selbstkostenbeiträge sind von den Teilnehmenden zu übernehmen.

Nachqualifikationen Lehrpersonen

- Musikalische Grundschule (Auskunft erteilt Claudia Iten Tel. 071 353 67 35)

- Englisch Primarstufe, Englisch Sekundarstufe I (Auskunft erteilt Claudia Iten Tel. 071 353 67 35)

Ausbildung Schulische Heilpädagogik

Die Ausbildungsplätze an der HfH sind kontingentiert. Um allenfalls zusätzliche Ausbildungsplätze zu sichern, ist eine frühe Vorinformation wichtig und eine Anmeldung für Ausbildungsbeginn im Sommer jeweils bis spätestens Mitte November des Vorjahres über die Fachstelle Sonderschulen des Departements Bildung notwendig.

Kontakt: Alexandra.Schubert@ar.ch

www.hfh.ch

Lehrmitteleinführungen

Die Abteilung Volksschule klärt mit den jeweiligen Stufen-Vorständen sowie der Lehrmittel-kommission, welche Lehrmittel einen Einführungskurs erhalten sollen. Wenden Sie sich mit Ideen und Vorschlägen an Ihren Stufen-Vorstand oder die Lehrmittelkommission.

Weitere allgemeine Informationen zur Weiterbildung (rechtliche Grundlagen, Weisungen, Bewilligungsverfahren, Kostenbeteiligung etc.) sind im eHandbuch Volksschule zu finden.

Auskünfte erteilen: