Hauptinhalt

Heilpädagogische Früherziehung

Team

Katharina Burri

  • Heilpädagogische Früherzieherin
  • Lohstrasse 117
  • 9622 Krinau
  • T: 071 988 58 29
  • M: 079 759 61 70
  • Zuständig für das Hinterland und den Kanton Appenzell Innerrhoden

Käthi Leeser

  • Heilpädagogische Früherzieherin
  • Paradiesstrasse 20
  • 9410 Heiden
  • T: 071 891 51 80
  • M: 079 667 98 47
  • Zuständig für das Vorderland und den Kanton Appenzell Innerrhoden

Marianne Abdallah

  • Heilpädagogische Früherzieherin
  • Dorfstrasse 43
  • 9204 Andwil
  • T: 071 383 18 56
  • M: 077 444 09 11
  • Zuständig für das Mittelland und den Kanton Appenzell Innerrhoden

Unsere Grundsätze

Heilpädagogische Früherziehung fördert Kinder mit Auffälligkeiten in der geistigen, sprachlichen, motorischen, emotionalen und/oder sozialen Entwicklung. In Zusammenarbeit mit den Eltern oder den Erziehungsberechtigten hilft die Heilpädagogische Früherziehung, dem Kind optimale Entwicklungsbedingungen zu schaffen. Durch regelmässige Hausbesuche kann eine ganzheitliche Förderung des Kindes und eine gezielte Beratung der Eltern gewährleistet werden. Die Eltern werden dadurch in ihren Erziehungskompetenzen und Alltag gestärkt.

Das Vorgehen ist geprägt von Fachlichkeit, Respekt und Wertschätzung gegenüber den Eltern und Kindern.

Unser Angebot

Heilpädagogische Früherziehung ist ein Angebot der Kantone AR und AI. Es richtet sich an Familien mit entwicklungsauffälligen oder behinderten Kindern von Geburt bis zum Kindergarteneintritt. Sie umfasst Frühdiagnostik, Frühförderung und Erziehungsberatung. Der Entwicklungsstand und der Förderbedarf des Kindes werden abgeklärt. Das Kind wird in der Regel einmal wöchentlich zu Hause in Anwesenheit von Mutter oder Vater in der vertrauten Umgebung gefördert. Mit den Eltern werden Beobachtungen und Verhaltensweisen des Kindes besprochen und unterstützende erzieherische Möglichkeiten gesucht. Die Zusammenarbeit mit anderen Fachpersonen und –institutionen wird gepflegt ( ÄrztInnen, TherapeutInnen, SpielgruppenleiterInnen, KindergärtnerInnen, SozialpädagogInnen etc.). Mit dem Schulpsychologischen Dienst wird der Eintritt in den Kindergarten vorbereitet.

Heilpädagogische Früherziehung ist freiwillig und für die Eltern kostenlos. Die Früherzieherin ist der Schweigepflicht unterstellt.  

Kontakt und Anmeldung

Eltern und Fachpersonen empfehlen wir eine Kontaktaufnahme, wenn das Kind bezüglich seinem Verhalten oder seiner Entwicklung Auffälligkeiten zeigt.

Die Anmeldung für eine heilpädagogische Abklärung erfolgt ausschliesslich im Einvernehmen mit den Eltern oder Erziehungsberechtigten.   

Fachinformationen

Links:

Zentrum für Schulpsychologie und Pädagogisch-Therapeutische Dienste ZEPT

  • Waisenhausstrasse 10
  • 9100 Herisau
  • T: +41 71 354 71 11
  • Öffnungszeiten
  • Mo. - Fr. 08.00 - 11.30 / 14.00 - 16.30
    Freitagnachmittag geschlossen