Inhalt

Alle Covid-19-Tests der Kantonsschule Trogen negativ

Alle am vergangenen Montag an der Kantonsschule Trogen durchgeführten 101 Covid-19-Tests sind negativ. Auf Anordnung des kantonsärztlichen Dienstes wurde in allen sechsten Klassen der Kanti und in einer Klasse der Fachmittelschule FMS eine PCR-Testung durchgeführt.

Während der Skiferien wurden Fälle mit mutierten Covid-19-Viren festgestellt. Deshalb wurden auf Anordnung des kantonsärztlichen Dienstes alle Jugendlichen der vier sechsten Gymnasialklassen der Kantonsschule und einer Klasse der Fachmittelschule FMS getestet. Die erweiterte Ausbruchstestung brachte keine neuen Ansteckungen zu Tage; alle 101 getesteten Jugendlichen wurden negativ getestet. Seit heute (Donnerstag) findet wieder normaler Präsenzunterricht für die betroffenen Klassen statt.

Appenzell Ausserrhoden führt seit längeren im Rahmen des Covid-19-Ausbruchsmanagements ausgedehnte Testungen durch und hat damit gute Erfahrungen gemacht. An den Schulen von Appenzell Ausserrhoden sind die Covid-19-Fallzahlen bisher sehr tief. Pro Woche betrug die durchschnittliche Positivitätsrate bei Lernenden bis anhin zwischen 0,03 % bis höchstens 0,64 %. Dem Kanton ist es ein grosses Anliegen, die Ansteckungsrate weiterhin tief zu halten und Übertragungsketten frühzeitig zu unterbrechen.

Zusätzliche Informationen

Departement Bildung und Kultur

Regierungsgebäude
9102 Herisau
T: +41 71 353 61 11