Hauptinhalt

Im Ernstfall

Für den Fall eines bewaffneten Konfliktes soll zur Wahrung der Chancengleichheit jeder Einwohnerin und jedem Einwohner ein Schutzplatz in der Nähe des Wohnortes zur Verfügung stehen. Ein bewaffneter Konflikt mit direkten Auswirkungen auf die Schweiz ist zur Zeit nur mit einer Vorwarnzeit von mehreren Jahren denkbar. Nach wie vor ist aber weltweit ein grosses Potential an ballistischen Fernwaffen mit und ohne Massenvernichtungsmittel vorhanden. Der Einsatz solcher Waffen gegen die Schweiz kann für die Zukunft nicht ausgeschlossen werden.

Droht ein bewaffneter Konflikt mit Gefahr für die Schweiz, entscheidet der Bundesrat über den Schutzraumbezug. Der Militär- und Bevölkerungsschutz orientiert anschliessend die Bevölkerung und gibt die Zuweisung bekannt. Gleichzeitig müssen die Schutzräume für den Ernstfall eingerichtet werden. Bei dieser Aufwuchszeit zwischen Schutzraumbezug und Konflikt wird mit einer Dauer von ca. 3-5 Jahre gerechnet.

Amt für Immobilien

  • Obstmarkt 1
  • 9102 Herisau
  • T: +41 71 353 65 82