Inhalt

Baupflicht / Dispensation / Ersatzbeiträge

Schutzraumbaupflicht, Art. 70 ZSV (Art. 60 und 61 BZG)

1 Die Anzahl der bei Neubauten zu erstellenden Schutzplätze beträgt:

a. für Wohnhäuser ab 38 Zimmern: zwei Schutzplätze pro drei Zimmer

b. für Spitäler, Alters- und Pflegeheime: einen Schutzplatz pro Patientenbett


Schutzraumbaupflicht durch Ersatzbeiträge (Dispensation)

Für kleinere Wohnhäuser wird ein Ersatzbeitrag pro Schutzplatz erhoben. Die Ersatzbeiträge sind vor Baubeginn zu entrichten.

Verwendung der Ersatzbeiträge

Art. 62 BZG

2 Die Ersatzbeiträge nach Artikel 61 Absätze 1 und 2 gehen an die Kantone.

3 Sie dienen zur Finanzierung der öffentlichen Schutzräume der Gemeinden und zur Erneuerung öffentlicher und privater Schutzräume. Verbleibende Mittel dürfen ausschliesslich verwendet werden für:

a. die zivilschutznahe Umnutzung von Schutzanlagen;

b. den Rückbau von Schutzanlagen, wenn diese weiterhin für Zivilschutzzweche genutzt werden;

Art. 76 ZSV

1 Ersatzbeiträge können ausschliesslich für die Aufgaben nach Artikel 62 Absatz 3 BZG verwendet werden. Die Erneuerung von Schutzräumen umfasst dabei die technichen Einrichtungen wie auch die baulichen Teile.

Höhe der Ersatzbeiträge, Art. 75 ZSV

2 Sie betragen 400 bis maximal 800 Franken pro nicht erstellten Schutzplatz. Die Kantone bestimmen die Höhe der Ersatzbeiträge innerhalb dieser Bandbreite. Ersatzbeiträge BZS


Befreiung von der Schutzraumbaupflicht

Eine Schutzraumbaupflicht ist nicht nötig bei:

  • Umbauten oder Aufbauten
  • Wiederaufbauten nach einem Elementarereignis
  • Restaurants, Hotels oder Gewerbebauten
  • Neubauten im Quartier und vom gleichen Eigentümer, wenn genügend Reserve-Schutzplätze vorhanden sind.

Zusätzliche Informationen

Amt für Immobilien

Obstmarkt 1
9102 Herisau
T: +41 71 353 65 82