Hauptinhalt

Aufklärung und Eindämmung sexuell übertragbarer Krankheiten

Es geht nicht nur um das Thema der Schwangerschaftsverhütung. Zwar treten auch noch immer ungewollte Schwangerschaften auf, aber AIDS/HIV ist nach wie vor nicht heilbar und auch die Verbreitung weiterer Geschlechtskrankheiten wie z.B. Chlamydien, Gonorrhoe und Syphilis nehmen in der Schweiz wieder deutlich zu. Werden diese Krankheiten nicht rechtzeitig erkannt, so besteht die Gefahr, dass betroffene Personen durch eine solche Infektion sogar unfruchtbar werden oder weitere, gravierende Schäden davon tragen können. Die rechtzeitige und stufengerechte Aufklärung und die Erläuterung möglicher Massnahmen zur Verhinderung einer Ausbreitung bilden daher eine weitere wichtige und nachhaltige Präventionsmassnahme.

Links:

Beratungsstellen Familienplanung Schwangerschaft und Sexualität

Fachstelle für Aids und Sexualfragen

Aids-Hilfe Schweiz

Abteilung Gesundheitsschutz, Gesundheitsförderung und Prävention

  • Amt für Gesundheit
    Kasernenstrasse 17
  • 9102 Herisau
  • T: +41 71 353 65 92
  • F: +41 71 353 68 54