Inhalt

Todesfall

Todesfälle gehören zu Zivilstandsereignisse und die Meldung Meldung erfolgt über das regionale Zivilstandsamt/Bestattungsamt. Das Bestattungsamt informiert Sie über die Möglichkeiten der Bestattung und werden zusammen mit Ihnen den Abdankungstermin, sowie einen allfälligen Kremationstermin festlegen. Ausserdem ist das Bestattungsamt Ihnen gerne bei der Beantwortung offener Fragen behilflich. Auf ch.ch finden Sie eine Checkliste, was nach einem Todesfall zu tun ist.

Todesfall zu Hause

Tritt ein Todesfall zu Hause ein, müssen Sie umgehend...

  • ...den Arzt verständigen. Dieser stellt die notwendige Todesbescheinigung aus.
  • ...den Bestattungsdienst kontaktieren. Dieser kümmert sich um den Transport und die Einsargung. Kontaktdaten für Bestattungsunternehmen erhalten Sie bei Ihrem regionalen Zivilstandsamt/Bestattungsamt.
  • ...den Todesfall beim Bestattungsamt des Wohnortes des/der Verstorbenen melden.

Legen Sie folgende Unterlagen bereit:

  • Ärztliche Todesbescheinigung
  • Familienbüchlein, falls vorhanden
  • bei ausländischen Staatsangehörigen werden Sie beim Bestattungsamt über notwendige Papiere informiert

Todesfall im Heim/Spital

Bei einem Todesfall in einem Heim/Spital muss mit der Heim- oder Spitalverwaltung Kontakt aufgenommen werden. Diese informiert Sie über das weitere Vorgehen. Der Bestattungsdienst wird vom Heim/Spital benachrichtigt. Ausserdem wird die ärztliche Todesbescheinigung vom Heim/Spital im Normalfall direkt dem Bestattungsamt zugestellt.

Sie müssen sich möglichst rasch (wenn möglich innerhalt eines halben Tages, nach Gesetz spätestens nach zwei Tagen) beim Bestattungsamt des Wohnortes des/der Verstorbenen melden.

Legen Sie folgende Unterlagen bereit:

  • Familienbüchlein, falls vorhanden
  • bei ausländischen Staatsangehörigen werden Sie beim Bestattungsamt über notwendige Papiere informiert

Zusätzliche Informationen

Informationsstelle Integration INFI

Amt für Soziales
Kasernenstrasse 17
9102 Herisau

T: +41 353 64 61

infi@ar.ch

Standort

 

Kontaktperson: Evelina Brecht, Fachperson Informationsstelle Integration

Weitere Informationen zur Informationsstelle Integration INFI hier

Link zum Erstinformationsgespräch
Link zu den 20 Ausserrhoder Gemeinden