Hauptinhalt

Projektförderung

Möchten Sie ein Angebot oder Projekt zur Förderung der Chancengleichheit von Frau und Mann, Familien/Jugend und/oder Integration von Migrantinnen und Migranten aufgleisen? 

Interessenverbände, Vereine, Institutionen, Behörden etc. können Gesuche stellen, die einen Beitrag an das öffentliche und gesellschaftliche Leben in einem oder in mehreren Bereichen von Chancengleichheit, Familien und Integration leisten. Vom Vorhaben sollen nicht Einzelpersonen, sondern mindestens eine Bevölkerungsgruppe des Kantons profitieren.

Wichtig: Die Förderrichtlinien informieren Sie über Förderformen, -grundsätze und -voraussetzungen (siehe insbesondere Kapitel 8, ab Seite 11).

Fördergesuche müssen mittels Gesuchsformular eingereicht werden.

Unsere Dienstleistungen


Sie suchen den Austausch ...
zu den gesellschaftlichen Themen Integration, Familie oder Chancengleichheit von Frau und Mann?
Wir vernetzen ...
Sie mit Akteurinnen und Akteuren der kantonalen Verwaltung, der Gemeinden und von privaten Institutionen.
Sie haben Fragen ...
rund um die Themen Integration, Familie oder Chancengleichheit von Frau und Mann?
Wir informieren ...
über die themenspezifischen Angebote oder Rechtsgrundlagen.
Sie suchen Know-How ...
für einen Anlass, einen Fachveranstaltung oder einen Vortrag?
Wir vermitteln ...
Ihnen Fachpersonen für Referate, Moderationen, Podiumsgespräche usw.

Sie haben eine innovative Idee ...
es fehlen Ihnen für die Umsetzung allerdings das Know-How oder finanzielle Mittel?

Wir beraten, fördern und koordinieren ...
indem wir Sie beim Prozess fachlich begleiten, Projekte finanziell unterstützen und Ihre Idee zu allenfalls bereits bestehenden Angeboten in Bezug setzen.
Sie wollen sich Gehör verschaffen ...
weil Sie eine Meinung vertreten, auf etwas hinweisen oder etwas anregen wollen?

Wir interessieren uns ...
für Ihren Beitrag, weil sich unser Engagement an den Bedürfnissen der Einwohnerinnen und Einwohnern orientert.

Wir vertreten Sie ...
mit unserem Engagement in kantonalen oder schweizerischen Gremien und Arbeitsgruppen.

Beispiele von unterstützen Projekten

Im folgenden finden Sie eine Auflistung von Projekten, an denen sich das Amt für Soziales, Abteilung Chancengleichheit mit personellen oder finanziellen Mitteln beteiligt hat.

  • Equal Pay Day: Verteilaktion zur Thematik "Lohnungleichheit zwischen Frauen und Männern"
  • Mütter- und Väterberatung: Verteilung Geburtskarten mit Beratungsangebot im Spital
  • Telefon 147 (Beratungsangebote pro Juventute): Hilfe und Beratung für Kinder und Jugendliche
  • Interkulturelle Begegnungstage mit dem Ziel der gesellschaftlichen und kulturellen Integration
  • Deutschkurse für Migrantinnen und Migranten
  • Beratungsangebote für Chancengleichheit im Bildungs- und Arbeitsmarkt für Migrantinnen
  • Erlebnispädagogische Arbeit mit Jugendlichen mittels Durchführung einer Erlebniswoche
  • Unterstützungsbeitrag Weiterbildung im Bereich Kinderbetreuung
  • Beteiligung an der Erstellung eines Buches zum Thema "Partnerschaftliche Rollenteilung"
  • Schulung von Tagesfamilien (Pädagogik und Verhalten)
  • Musikalischer interkultureller Begegnungstag

Stiftungen im Kanton Appenzell Ausserrhoden

Eine Übersicht über die klassischen Stiftungen in Appenzell Ausserrhoden finden Sie auf der Seite des Amtes für Kultur

Hier gelangen Sie direkt zum PDF Verzeichnis weiterer gemeinnützigen Stiftungen in Appenzell Ausserrhoden (Aufsicht Kanton).

NEU: ROKJ St.Gallen - Appenzell. ROKJ unterstützt die Integration von sozial oder wirtschaftlich benachteiligten Kindern und Jugendlichen durch die Förderung ihrer Potenziale und Talente.

Bundesfinanzhilfen

Die Richtlinien betreffend Bundesfinanzhilfen für Ihr Projekt finden Sie hier.

Abteilung Chancengleichheit

  • Amt für Soziales
    Kasernenstrasse 17
  • 9102 Herisau
  • T: +41 71 353 64 26
Newsletter abonnieren
Zur Infothek
www.ar.ch/beratung
Zur PLATTFORM-Veranstaltung
Zur Seite Netzwerk Elternbildung