Hauptinhalt

KVG-Versicherungspflicht

Das KVG (Bundesgesetz über die Krankenversicherung) sieht die obligatorische Unterstellung unter die Krankenpflegeversicherung für alle in der Schweiz wohnhaften Personen vor.
Weiter sind, entsprechend dem Abkommen über die Personenfreizügigkeit sowie dem revidierten EFTA-Abkommen grundsätzlich auch in der Schweiz erwerbstätige Personen aus den Vertragsstaaten versicherungspflichtig, selbst wenn diese nicht in der Schweiz wohnen. Die Versicherungspflicht umfasst grundsätzlich ebenfalls die nicht erwerbtätigen Familienangehörigen mit Wohnsitz in einem EG/EFTA-Staat, sowohl von hier arbeitenden und hier wohnenden Personen, oder auch von Personen die nicht hier wohnen, aber hier erwerbstätig sind (Grenzgänger).
Appenzell Ausserrhoden hat die Gemeinsame Einrichtung KVG, Solothurn, mit den Vollzugsaufgaben der KVG-Versicherungspflicht beauftragt. Die detaillierten Informationen zur Versicherungspflicht und den Möglichkeiten zur Befreiung entnehmen Sie der Informationsseite der Gemeinsamen Einrichtung KVG unter:

www.kvg.org

Sie finden auch zahlreiche Informationen zum Krankenversicherungssystem in der Schweiz und aktuelle Prämienübersichten auf der Internetseite:

www.bag.admin.ch

Departement Gesundheit und Soziales

  • Departementssekretariat
    Kasernenstrasse 17
  • 9102 Herisau
  • T: +41 71 353 65 92
  • F: +41 71 353 68 54