Inhalt

Auffrischimpfungen für alle – ab 1. Dezember

Ab Mittwoch, 1. Dezember 2021, werden in den beiden Impfzentren Heiden und Herisau sowie in hausärztlichen Praxen Auffrischimpfungen für alle angeboten. Seit Anfang November wurden Personen über 65 Jahre und Personen mit hohen gesundheitlichen Risiken geimpft. Diese haben auch weiterhin Priorität. Die Auffrischimpfungen in den Alters- und Pflegeheimen des Kantons werden am 8. Dezember 2021 abgeschlossen sein. Zudem baut der Kanton seine Testkapazitäten weiter aus.

Seit dem 8. November 2021 werden in Appenzell Ausserrhoden Covid 19-Auffrischimpfungen angeboten, bisher in erster Linie für Personen über 65 Jahren sowie für Bewohnerinnen und Bewohner von Alters- und Pflegeheimen. Bis gestern (Stand 25. November 2021) erhielten schon 2'860 Personen in Appenzell Ausserrhoden eine Auffrischimpfung. Ab Mittwoch, 1. Dezember 2021, können alle Personen, deren letzte Impfung mindestens sechs Monate her ist, eine so genannte Booster-Impfung erhalten. Bei der Vergabe von Impfterminen werden auch weiterhin Personen über 65 Jahre, Risikopatientinnen und -patienten sowie Gesundheitspersonal mit direktem Patientenkontakt (Intensiv-und Akutpflege, Alters- und Pflegeheime, Spitex) bevorzugt geimpft. Die Auffrischimpfungen in den Alters- und Pflegeheimen des Kantons werden voraussichtlich am 8. Dezember 2021 abgeschlossen sein. Mehr als die Hälfte der impfwilligen Bewohnerinnen und Bewohner von Alters- und Pflegeheimen in Appenzell Ausserrhoden sind derzeit schon versorgt.

Voraussetzung für die Auffrischimpfung ist, dass die letzte Impfung mindestens sechs Monate her ist. Eine Registrierung für Auffrischimpfungen ist auf dem kantonalen Impfportal covid19.impf-check.ch schon seit dem 8. November möglich; registrierte Personen erhalten zeitnah eine SMS oder eine Mail mit einem Terminvorschlag für die Auffrischimpfung. Termine werden entsprechend dem Eingang der Registrierung erteilt. Die online-Registrierung wird dringend empfohlen; als weitere Möglichkeit steht die kantonale Hotline unter +41 71 353 67 97 zur Verfügung. Bei der telefonischen Terminvereinbarung kann es aufgrund der hohen Nachfrage zu Wartezeiten kommen. Die Auffrischimpfungen finden in den beiden Impfzentren Herisau und Heiden statt; auch hausärztliche Praxen führen teilweise solche Impfungen durch.

Für Personen, die sich ein erstes, zweites oder drittes Mal impfen lassen wollen, aber keinen Termin vereinbaren möchten, steht jeweils an den Samstagen vom 4., 11. und 20. Dezember 2021 zwischen 8 und 16 Uhr die Walk In-Impfung in den Impfzentren Herisau und Heiden zur Verfügung. Die Walk In-Impfung am Samstag, 27. November 2021 ist Personen über 65 Jahren sowie für Erstimpfungen vorbehalten. Die Erfahrung zeigt, dass es an den freien Impftagen phasenweise zu Wartezeiten kommt. Wer diese nicht in Kauf nehmen will, vereinbart über  https://covid19.impf-check.ch/ oder über die Hotline 071 353 67 97 einen fixen Impftermin.

Auf Mittwoch, 1. Dezember 2021 werden zudem die Testkapazitäten des Kantons in Herisau und Heiden ausgebaut. Gebuchte oder spontane Tests für Personen mit und ohne Symptome werden ab dann an jedem Wochentag inklusive Samstag möglich sein.

Die momentane Lage in Appenzell Ausserrhoden ist besorgniserregend, die Delta-Variante des Coronavirus breitet sich sehr schnell aus. Appenzell Ausserrhoden verzeichnet dabei schweizweit Spitzenwerte. Insgesamt wurden im Kanton in den letzten sieben Tagen 561 neue Covid 19-Infektionen nachgewiesen. Dies entspricht einer 7-Tages-Inzidenz von 1020 pro 100'000 Personen. Im Spital Herisau ist derzeit nur noch einer von drei Intensivpflegeplätzen mit Sauerstoffzufuhr frei. Der überwiegende Teil der Personen, die sich wegen Covid 19 in Spitalpflege befinden, sind nicht geimpft. Deshalb erneuert der Kanton die eindringliche Aufforderung, dass sich alle Personen gegen das Corona-Virus impfen lassen. Impftermine können unter covid19.impf-check.ch, die Hotline 071 353 67 97 oder über die Hausärztin oder den Hausarzt vereinbart werden.

Der Kanton befürchtet angesichts der tiefen Impfquote in Appenzell Ausserrhoden für die Weihnachtsfeiertage erneut Einschränkungen bei der Anzahl Personen an privaten Feiern während der Festtage. Deshalb erfolgt erneut der Aufruf an alle Kantonsbewohnerinnen und -bewohner, sich schnellst möglich impfen zu lassen. Erstimpfungen haben oberste Priorität.

Zusätzliche Informationen

Departement Gesundheit und Soziales

Kasernenstrasse 17
9102 Herisau
T: +41 71 353 65 92
F: +41 71 353 68 54