Hauptinhalt

Hundekontrolle / Registrierung

Registrierung von Personen / Hundehaltern

Personen, die bereits vor 2016 einen Hund auf der damaligen Hundedatenbank ANIS registriert hatten, sind nun automatisch auf der neuen Hundedatenbank AMICUS registriert und müssen nichts unternehmen.

Registrierung von Neuhundehaltern

Neuhundehalter aus Appenzell Innerrhoden
Neuhundehalter aus Appenzell Innerrhoden, die nach dem 1. Januar 2016 zum ersten Mal einen Hund halten möchten, lassen sich von der Bezirksverwaltung ihres Wohnorts entsprechend in die Datenbank eintragen.

Neuhundehalter aus Appenzell Ausserrhoden
Neuhundehalter aus Appenzell Ausserrhoden melden sich beim Veterinäramt (hundekontrolle@ar.ch, 071 353 67 54) oder füllen gleich das passende Formular aus.

Änderungen von Personendaten

Hundehalter können in AMICUS ihre Telefonnummern, die E-Mailadresse und die verwendete Sprache ändern. Für alle anderen Änderungen von Personendaten, wie z.B. Adress- oder Namensänderungen müssen sich Hundehalter an die zuständige Stelle wenden:

Hundehalter aus Appenzell Innerrhoden
Hundehalter, die in Appenzell Innerrhoden wohnhaft sind, wenden sich für Adress- und Namensänderungen an die Bezirksverwaltung ihres Wohnorts.

Hundehalter aus Appenzell Ausserrhoden
Hundehalter, die in Appenzell Ausserrhoden wohnhaft sind, wenden sich für Adress- und Namensänderungen ans Veterinäramt oder füllen das passende Formular aus.

Registrierung von Hunden

Neu-Registierung von Welpen nach deren Geburt

Hunde müssen spätestens drei Monate nach der Geburt, in jedem Fall jedoch vor der Weitergabe durch den Tierhalter, bei dem der Hund geboren wurde, vom Tierarzt gechippt und auf der Hundedatenbank AMICUS registriert werden.


Neu-Registrierung von Hunden, die aus dem Ausland eingeführt wurden

Hunde, die im Ausland geboren wurden und in die Schweiz eingeführt werden, müssen innerhalb von 10 Tagen nach der Einfuhr von einem Schweizer Tierarzt bei der Hundedatenbank AMICUS registriert werden. Dazu müssen Sie mit dem Hund zum Tierarzt und diesem folgendes vorlegen: Ihre AMICUS-Personen-ID, den ausländischen Heimtierpass des Hundes, den Nachweis, dass der Hund verzollt wurde, sowie weitere allfällige Gesundheitspapiere und Einfuhrzeugnisse.


Änderungen

Sämtliche Änderungen im Leben des registrierten Hundes müssen vom Hundehalter auf der Hundedatenbank AMICUS selber gemeldet werden. Dazu gehört die Abgabe des Hundes an einen neuen Halter (auch ins Ausland), die Übernahme eines Hundes von einem anderen Halter in der Schweiz, sowie die Meldung des Todesdatums, wenn der Hund verstorben ist. Diese Ereignisse kann nur der Hundehalter selber melden.

Zusätzliche Meldung ans Veterinäramt

Hundehaltende aus Appenzell Ausserrhoden müssen die Übernahme (Kauf, Geschenk etc.)  und die (Abgabe Verkauf, Vermittlung etc.) oder den Tod ihres Hundes sowohl bei der Hundedatenbank AMICUS als auch beim Veterinäramt melden. (Tel. 071 353 67 54 oder hundekontrolle@ar.ch oder gleich mit dem passenden elektronischen Formular auf dieser Homepage links im Menü).

Veterinäramt

  • Regierungsgebäude
  • 9102 Herisau
  • T: +41 71 353 67 55