Hauptinhalt

Schlacht- und Zerlegebetriebe

Schlachttiere müssen in bewilligten Schlachtbetrieben geschlachtet werden. Diese Schlachtbetriebe und auch die Zerlegebetriebe, in denen die Schlachtkörper anschliessend weiterverarbeitet werden, werden vom Veterinäramt bewilligt und regelmässig kontrolliert.

Ebenfalls ist das Veterinäramt für die Schlachttieruntersuchung und die Fleischkontrolle zuständig. Bei der Schlachttieruntersuchung untersucht der Fleischkontrolleur jedes Tier vor der Schlachtung auf dessen Gesundheit und überprüft die Kennzeichnung und die Begleitdokumente des Herkunftsbetriebs.  Nach der Schlachtung beurteilt der Fleischkontrolleur die Genusstauglichkeit jedes Schlachtkörpers.

Mehr zur Schlachttier- und Fleischuntersuchung sowie den spezifischen Anforderungen dazu finden Sie auf der Homepage des BLV.