Hauptinhalt

Grundlagen

Der Bevölkerungsschutz ist ein Verbundsystem für Führung, Schutz, Rettung und Hilfe bei Katastrophen und Notlagen sowie im Fall eines bewaffneten Konflikts. Die Partnerorganisationen des Bevölkerungsschutzes tragen im Rahmen des Verbundsystems die Verantwortung für ihre Aufgabenbereiche wie Rettung und Brandbekämpfung, Instandstellung, Sicherstellung der technischen Infrastruktur, Schutz und Betreuung, Gesundheit und Sanität sowie Logistik. Sie unterstützen sich gegenseitig bei der Erfüllung ihrer Aufgaben. 

Die Gesamtverantwortung für das Verbundsystem Bevölkerungsschutz liegt im Kanton beim Regierungsrat. Er ordnet Massnahmen für die Warnung von Behörden und Amtsstellen sowie für die Alarmierung der Bevölkerung an.

Auf Kantons- und auf Gemeindestufe tragen politisch legitimierte und sachlich zuständige Führungsorgane die Führungsverantwortung. Sie sind für die Analyse von Gefährdungen, die Vorbereitung von Entscheidungen und den koordinierten Einsatz der Partnerorganisationen bei Katastrophen, bei Notlagen und im Fall eines bewaffneten Konflikts zuständig. Sie sind den einzelnen Mitteln übergeordnet und stellen die Verbindung zu den vorgesetzten Behörden, zu benachbarten Stellen und zur Verwaltung sicher.

Amt für Militär und Bevölkerungsschutz

  • Schützenstrasse 1
  • 9100 Herisau
  • T: +41 71 353 62 28
  • F: +41 71 353 64 09
  • Öffnungszeiten
  • 08.00 - 12.00 Uhr
    13.30 - 17.00 Uhr