Inhalt

Archiv Medienmitteilungen

Newssuche

Am Mittwoch, 31. März 2021, ist es in Speicher zu einem Unfall zwischen einem Auto und einer Zugskomposition gekommen. Personen blieben unverletzt. Es entstand Sachschaden.

Am Dienstagvormittag, 30. März 2021, hat in Herisau eine Lernfahrerin eine Signalisationstafel umgefahren und ein weiteres Auto beschädigt. Personen blieben unverletzt. Es entstand Sachschaden.

Am Donnerstagmorgen, 18. März 2021, ist es in Urnäsch innert kurzer Zeit zu zwei Verkehrsunfällen gekommen. Personen wurden keine verletzt. Der gesamte Sachschaden beträgt mehrere Zehntausend Franken.

Am Mittwochmorgen, 17. März 2021, ist es in Rehetobel und in Speicher auf schneebedeckten Strassen zu je einem Verkehrsunfall gekommen. Zwei Personen wurden dabei leicht verletzt.

Am Montag, 15. März 2021, ist es auf den Strassen des Kanton Appenzell Ausserrhoden zu Verkehrsunfällen gekommen. Personen wurden dabei keine verletzt, es entstand Sachschaden.

Am vergangenen Wochenende ist es in Herisau zu mehreren Fahrzeugaufbrüchen gekommen. Es wurden Wertgegenstände und Bargeld entwendet.

Am vergangenen Wochenende wurde die Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden zu mehreren Verstössen gegen die Covid – 19 Verordnung gerufen. Bei einer Veranstaltung mussten 13 Personen gebüsst werden.

In der Nacht von Samstag auf Sonntag, 13./14. März 2021, fuhr eine Personenwagenlenkerin in Urnäsch, Dorf, in eine Hausmauer und entfernte sich von der Unfallstelle.

Am Sonntag, 14. März 2021, 02.30 Uhr, ereignete sich in Trogen, Schopfacker, ein Selbstunfall mit einem Personenwagen.

Am Samstag, 13. März 2021, 21.50 Uhr, verlor ein Autofahrer auf der schneebedeckten Strasse in Schwellbrunn die Kontrolle über sein Fahrzeug.

Zusätzliche Informationen

Kantonspolizei

Zeughaus
Schützenstrasse 1
9100 Herisau
T: +41 71 343 66 66
F: +41 71 353 64 21