Inhalt

Auto nach Selbstunfall überschlagen

Das Unfallauto hat sich überschlagen.

Der Personenwagen landete nach dem Unfall auf dem Dach.

Am Freitag, 12. November 2021, ist es in Stein zu einem Selbstunfall mit einem Personenwagen gekommen. Die Lenkerin blieb unverletzt. Am Auto entstand Totalschaden.

Kurz nach 3.30 Uhr fuhr eine 19-jährige Autolenkerin auf der Ausserortsstrecke von Hundwil herkommend in Richtung Appenzell. Im Bereich Gmeinwerk verlor sie aufgrund eines Sekundenschlafes die Kontrolle über ihr Fahrzeug. In der Folge kam sie rechtsseitig von der Strasse ab und kollidierte mit mehreren Pfählen. Das Auto kam schlussendlich auf dem Dach liegend zum Stillstand. Die Frau hat sich beim Unfall nicht verletzt. Der Personenwagen erlitt Totalschaden. Der entstandene Drittschaden beträgt einige Hundert Franken.
Wegen auslaufenden Flüssigkeiten wurde die Feuerwehr Stein aufgeboten. Während der Unfallaufnahme und der Fahrzeugbergung musste die Strecke Hargarten – Sonderau für den Verkehr gesperrt werden.

Zusätzliche Informationen

Kantonspolizei

Zeughaus
Schützenstrasse 1
9100 Herisau
T: +41 71 343 66 66
F: +41 71 353 64 21