Inhalt

Personenwagen landet in Bachbett

Leichte Verletzungen zogen sich am frühen Donnerstagmorgen, 30. Juli 2020, der Lenker uns sein Mitfahrer bei einem Selbstunfall in Wolfhalden zu.

Ein 21-jähriger Automobilist fuhr um 01.00 Uhr mit seinem Mitfahrer von der Örtlichkeit Zelg kommend auf einer Nebenstrasse über den Sonder in Richtung Wolfhalden. Im Bereich Augsti verlor er die Herrschaft über sein Fahrzeug, geriet kurz über den linken Fahrbahnrand, lenkte gegen und kam schliesslich rechts über die Strasse hinaus. Dort kollidierte er mit einem Zaun, kam über die angrenzende Wiesenböschung in den nahen Wald und landetet schliesslich in einem Bachbett.

Der verantwortliche Lenker und sein Mitfahrer zogen sich leichte Verletzungen zu. Am Fahrzeug entstand Totalschaden.

Zusätzliche Informationen

Kantonspolizei

Zeughaus
Schützenstrasse 1
9100 Herisau
T: +41 71 343 66 66
F: +41 71 353 64 21