Hauptinhalt

Lernfahrausweis

Der Lernfahrausweis und die Zulassungskarte zur praktischen Prüfung wird nach Bestehen der Basistheorie erteilt. Die Gültigkeit des Lernfahrausweises ist befristet.
Sie wird für die Kategorien A und A1 automatisch um 12 Monate verlängert, wenn der Nachweis über den Besuch der praktischen Grundschulung vorliegt. Dieser Nachweis ist auf den Lernfahrten stets mitzuführen.
Bitte beachten Sie, dass die Wartefrist zwischen Anmeldung und Führerprüfung von den saisonalen und kantonalen Kapazitäten abhängt. Melden Sie sich deshalb frühzeitig an.

Die Gültigkeit des Lernfahrausweises erlischt, wenn der Inhaber drei Mal die praktische Führerprüfung nicht bestanden hat und die Zulassungsbehörde auf Grund eines Tests die Fahreignung des Bewerbers verneint.

Verkehrskundeunterricht VKU

Wer den Führerausweis der Kategorien A, A1, B oder B1 erwerben will, hat bei der Anmeldung zur praktischen Führerprüfung nachzuweisen, dass die Verkehrskunde bei einer anerkannten Fahrschule besucht wurde.

Der Kursbesuch darf nicht mehr als 2 Jahre zurück liegen. Die Kursteilnahme setzt einen Lernfahrausweis voraus.

Grundschulung für Mortorradfahrer

Wenn Sie den Führerausweis der Kategorie A oder A1 erwerben möchten, müssen Sie innert 4 Monaten seit der Erteilung des Lernfahrausweises eine praktische Grundschulung bei einem dazu berechtigten Fahrlehrer absolvieren. 

Der Fahrlehrer hat Ihnen schriftlich im Lernfahrausweis und auf der Anmeldekarte zu bestätigen, dass Sie an der praktischen Grundschulung teilgenommen und die Kursziele erreicht haben. 

Der praktische Grundkurs verfällt mit Ablauf des Lernfahrausweises. Bewerber um den Führerausweis der Kategorie A dürfen die Grundschulung nicht mit Fahrzeugen der Unterkategorie A1 absolvieren. 

Wird die Grundschulung nicht innerhalb dieser Frist absolviert, müssen Sie sich um die Erteilung eines zweiten Lernfahrausweises bewerben (neues Gesuchsformular erforderlich). Dem Gesuch müssen Sie auch eine Bestätigung der Fahrschule über die Anmeldung zum Kurs beiliegen. 

Den dritten Lernfahrausweis können wir erst nach Ablauf einer 2-jährigen Wartefrist erteilen.

Zur Führerprüfung bitte Fahrzeug-, Lernfahr- und allenfalls vorhandene Führerausweise mitnehmen.

Winterbetrieb
Winterliche Strassenverhältnisse erhöhen die Unfallgefahr für Zweiradfahrer beträchtlich. Deshalb werden ab 01. November bis Ende März keine praktischen Motorrad-Prüfungen abgenommen.
Bei kritischen Witterungsverhältnissen in den Übergangsmonaten erkundigen Sie sich bitte rechtzeitig telefonisch, ob die Führerprüfung durchgeführt werden kann.

Strassenverkehrsamt

  • Landsgemeindeplatz 5
  • 9043 Trogen
  • T: +41 71 343 63 11
  • F: +41 71 353 66 81
  • Öffnungszeiten
  • Montag-Freitag:
    08.00 - 11.30 Uhr
    13.30 - 17.00 Uhr