Strassenverkehrssteuern - Antworten zu häufigen Fragen

Hier werden Ihnen die häufigsten Fragen zum Begleichen der Strassenverkerssteuern beantwortet.

Wie werden die Strassenverkehrssteuern meines Fahrzeugs berechnet?
Die Strassenverkehrssteuern bemessen sich nach der Fahrzeugart und dem Gesamtgewicht Ihres Fahrzeuges entsprechend dem Eintrag im Fahrzeugausweis (Positionen 19 und 33). Die Höhe der Strassenverkehrssteuer kann mittels Online-Steuerrechner ermittelt werden. Die Strassenverkehrssteuer ist jeweils für das ganze Jahr im Voraus zu bezahlen. Die Steuerpflicht beginnt am 1. Januar oder dem Tag, an dem das Kontrollschild ausgegeben wird und endet mit dem Tag seiner Rückgabe/Deponierung.

Sind Halbjahressteuern oder Ratenzahlungen möglich?
Die Gesetzgebung des Kanton Appenzell Ausserrhoden sieht weder Halbjahressteuern noch Ratenzahlungen vor.

Bis wann muss ich die Rechnung beglichen haben?
Die Strassenverkehrssteuer ist jeweils zu Beginn des Jahres im Voraus zu bezahlen. Der Rechnungsversand findet in den ersten Januarwochen statt. Den Fahrzeughalterinnen und Fahrzeughaltern wird eine grosszügige Zahlungsfrist bis Ende Februar gewährt (Zahlungsverfall 28.02.2019).

Ich kann die Strassenverkehrssteuer nicht bezahlen. Welche Möglichkeiten habe ich?
Sie können die Kontrollschilder Ihres Fahrzeuges bei uns deponieren. Nach der Deponierung wird eine neue Abrechnung erstellt, wobei nur die Tage vom 1. Januar bis zum Deponierungsdatum steuerpflichtig sind.

Was passiert, wenn ich die Rechnung nicht bezahle?
Bei Nichtbezahlung der Verkehrssteuern erfolgt am 19. März 2019 eine erste Mahnung und bei Nichtbezahlung bis 9. April 2019 eine zweite Mahnung. Beim Versand der zweiten Mahnung werden CHF 25.- Mahngebühren belastet. Das heisst, wenn der Betrag der Verkehrssteuern bis am 8. April 2019 auf dem Konto des Strassenverkehrsamtes eingetroffen ist, entstehen Ihnen keine zusätzlichen Kosten. Nach Ablauf der Zahlungs- und Karenzfristen der zweiten Mahnung (Zahlungseingang spätestens 22.April) wird Ihnen eine kostenpflichtige Verfügung über den Entzug von Fahrzeugausweis und Kontrollschildern zugestellt. Die Gebühr für diese Verfügung beträgt CHF 150.00. Für einen allfälligen Kontrollschildereinzug durch die Polizei werden weitere CHF 150.- in Rechnung gestellt.

Ich habe ein Wechselschild. Welches meiner Fahrzeuge wird für die Berechnung verwendet?
Bei Wechselschildern wird das Fahrzeug besteuert, welches die höhere Verkehrsabgabe ergibt. Für ein Wechselschild bezahlen Sie eine feste Pauschalgebühr pro Jahr – unabhängig davon, wie lange Sie Ihr Wechselschild eingelöst haben.

Muss ich die Strassenverkehrssteuern auch bezahlen, wenn ich mein Kontrollschild abgebe oder mein Fahrzeug wechsle?
Wenn Sie innerhalb der Zahlungsfrist Ihr Kontrollschild bei uns deponieren oder Ihr Fahrzeug wechseln, müssen Sie diese Rechnung nicht bezahlen. Sie erhalten in diesem Fall eine neue Rechnung oder eine Gutschrift.

Ich möchte die Rechnungen in Zukunft online erhalten. Was muss ich tun?
Sie können unsere Rechnungen künftig direkt in Ihrem E-Banking erhalten und bezahlen. Mehr Informationen zum Thema E-Rechnung

Strassenverkehrsamt

  • Landsgemeindeplatz 5
  • 9043 Trogen
  • T: +41 71 343 63 11
  • F: +41 71 353 66 81
  • Öffnungszeiten
  • Montag-Freitag:
    08.00 - 11.30 Uhr
    13.30 - 17.00 Uhr