Inhalt

Archiv-Häppchen

Das Tanzverbot aufgrund der Corona-Pandemie ist nicht das erste seiner Art im Appenzellerland. Bereits vor genau 102 Jahren – Mitte Oktober 1918 – wurde aufgrund der damals grassierenden Spanischen Grippe vom Regierungsrat ein solches verhängt.

Das Dorfschulhaus Speicher (Dorf 46, heute Kindergarten Dorf) wurde 1843/44 gebaut. Die Bauarbeiten wurden durch den Zimmermeister Johannes Niederer aus Heiden und Maurermeister Elias Hilpertshauser aus Wildhaus ausgeführt. Die Bevölkerungszählung...

Das Textilunternehmen J.G Nef & Co. (später J.G. Nef-Nelo AG) zählte zu den erfolgreichsten Handelshäusern in Appenzell Ausserrhoden. Den Grundstein für das Unternehmen legte Johann Jakob Nef 1805 mit der Gründung eines Handelsgeschäft. In den 1920er...

Die Schwägalp ist nicht nur heute ein beliebtes Sommer-Ausflugsziel von Motorradfahrern. Am Fuss des Säntis konnte dieser Sport auch im Winter betrieben werden.

Zusätzliche Informationen

Staatsarchiv

Schützenstrasse 1A
9100 Herisau
T: +41 71 353 63 50
Öffnungszeiten
Dienstag bis Freitag:
08.00 - 12.00 Uhr
13.30 - 17.00 Uhr

Leiterin

Jutta Hafner, Staatsarchivarin
Jutta Hafner, Staatsarchivarin

Eingeschränkte Öffnung

Der Besuch des Staatsarchivs ist nur nach telefonischer Voranmeldung (071 353 63 50) möglich. Termine können für die normalen Öffnungszeiten (Dienstag bis Freitag, 8 bis 12 Uhr und 13.30 Uhr bis 17 Uhr) vereinbart werden.

Im ganzen Gebäude gilt Maskenpflicht.

Wir bitten Sie, die geltenden Hygiene- und Abstandsregeln während Ihres Besuchs im Staatsarchiv einzuhalten.