Hauptinhalt

Silvesterklausen - früher und heute

Filigrane Hauben, samtige Gewänder und tiefe Männerstimmen, die sich im Zäuerli vereinen: Das Klausen an Silvester zieht immer mehr Schaulustige in seinen Bann.

Dass früher das Silvesterklausen weniger gerne gesehen war, zeigt der Zeitungsausschnitt vom 23. Dezember 1937. Vor genau 80 Jahren also, war das Klausen an Silvester strikt reglementiert. Angrenzend ans Dorf durften nur von 6 bis 13 Uhr die Neujahrsgrüsse überbracht werden. Weiter war das Klausen in Ladenlokalen und am alten Silvester ganz untersagt. Wer sich nicht an die Regeln hielt, musste mit einschlägigen Bussen rechnen.

Wie der Brauch des Silvesterklausens heute gelebt wird, zeigt der Beitrag auf zeitzeugnisse.ch

 

 

Staatsarchiv

  • Schützenstrasse 1A
  • 9100 Herisau
  • T: +41 71 353 63 50
  • Öffnungszeiten
  • Dienstag bis Freitag:
    08.00 - 12.00 Uhr
    13.30 - 17.00 Uhr