Hauptinhalt

Volles Haus an der 3. Appenzeller Archivnacht

An der 3. Appenzeller Archivnacht wurden bisher unveröffentlichte Filmaufnahmen von Guido Gross aus den 1940er-Jahren gezeigt. (Klick aufs Bild, um den Film zu starten.)

Unter dem Motto „Pioniere und Schlusslichter“ präsentierte das Team des Staatsarchivs Appenzell Ausserrhoden am 2. November 2017 in der Alten Stuhlfabrik in Herisau überraschende und teilweise unbekannte Geschichten zu Ausserrhoder Vorläufertaten und Endpunkten.

An der ausgebuchten Veranstaltung standen die erste Autobuslinie zwischen Herisau und St. Peterzell, die Entwicklung des Bodenbelags „Sucoflor“ sowie Ausserrhoder Skisportpioniere im Fokus. In kleineren „Häppchen“ erfuhr das Publikum etwas über die Erfindung des Phonographen durch den Ausserrhoder John Krüsi (1843-1899), die letzte Handstickerin im Kanton, das Bergrennen Rheineck-Walzenhausen-Lachen sowie die Erfindung der Zuger Kirschtorte durch Heinrich Höhn, der in Herisau seine Jugend- und Lehrjahre verbrachte. 

Staatsarchiv

  • Schützenstrasse 1A
  • 9100 Herisau
  • T: +41 71 353 63 50
  • Öffnungszeiten
  • Dienstag bis Freitag:
    08.00 - 12.00 Uhr
    13.30 - 17.00 Uhr