Hauptinhalt

Schlichtungsstelle für Miete und nichtlandwirtschaftliche Pacht

Die Schlichtungsstelle ist zuständig für Streitigkeiten bezüglich Miet- und nichtlandwirtschaftlichen Pachtobjekten, die im Kanton Appenzell Ausserrhoden liegen.

Die Schlichtungsstelle erteilt unentgeltlich Auskunft zu Fragen betreffend Miete und Pacht unbeweglicher Sachen (Wohnungen, Liegenschaften, Geschäftsräume).

Überdies ist die Schlichtungsstelle zuständig zur Behandlung aller Streitigkeiten aus Miet- und nichtlandwirtschaftlichen Pachtverhältnissen (im Gegensatz zu anderen zivilrechtlichen Streitigkeiten, die beim Vermittler anzumelden sind). Wenn es jedoch um Pachtstreitigkeiten geht, bei denen landwirtschaftliche Grundstücke betroffen sind, ist der Vermittler, anschliessend das Kantonsgericht zuständig.

Bei Klageerhebung bei der Schlichtungsstelle sind das Klagebegehren (mit kurzer Begründung und Schilderung des Sachverhaltes) und die notwendigen Beilagen im Doppel einzureichen. Es ist darauf zu achten, dass die vollständigen Angaben (Adresse, Telefonnummer etc.) der klagenden sowie der beklagten Partei(en) aufgeführt sind.

In allen ihr unterbreiteten Fällen versucht die Schlichtungsbehörde, eine Einigung herbeizuführen. Wenn dies nicht gelingt, kann das Verfahren mit Klagebewilligung, Urteilsvorschlag oder Entscheid abgeschlossen werden.

Formelle Vorschriften für Kündigungen und einseitge Vertragsänderungen (Mietzinserhöhungen) und die Hinterlegung von Mietzinsen bei der Schlichtungsstelle

Für die Kündigung von Wohn- und Geschäftsräumen sowie für die Mitteilung von Mietzinserhöhungen und anderen einseitigen Mietvertragsänderungen müssen seitens der Vermieterschaft besondere Formulare verwendet werden. Solche Formulare können bei der Schlichtungsstelle und bei den Gemeindekanzleien bezogen werden. Zudem können die beiden Formulare unter Merkblätter und Formulare heruntergeladen werden (s. unten).

Zum Thema Mietzinsherabsetzung, Mietzinshinterlegung sowie für das korrekte Vorgehen bei Kündigung wegen Zahlungsrückstand stellt die Schlichtungsstelle überdies Merkblätter zur Verfügung (s. rechte Spalte).

Hier finden Sie Informationen zum elektronischen Geschäftsverkehr. Weitere Informationen zum Mietrecht finden Sie auch beim Mieterverband und Hauseigentümerverband (HEV).

Auskünfte in Mietbelangen erteilen:

  • Mieterinnen- und Mieterverband Ostschweiz, Webergasse 21, 9000 St.Gallen, Tel. 071 222 50 29 (Mo 9 - 15 Uhr, Di bis Fr 9 - 12.30 Uhr), Mail: ostschweiz@mieterverband.ch, Homepage: www.mieterverband.ch/ostschweiz
    Telefonische Beratungen:
    - für Mitglieder: 071 222 50 29
    - für alle: 0900 900800 CHF 4.40/Min. für Anrufe aus dem Festnetz.
    Persönliche Beratungen:
    Dienstag 17 - 19 Uhr, Webergasse 21, St.Gallen (ohne Voranmeldung);
    Donnerstag 14 - 19 Uhr, Webergasse 21, St.Gallen (nur nach Voranmeldung)
  • Hauseigentümerverband Appenzell A.Rh., Poststrasse 10, 9102 Herisau,
    Tel 071 351 71 54 (während den Bürozeiten), Fax 071 353 00 59, Mail info@hev-ar.ch,
    Homepage: www.hev-ar.ch.
  • Hauseigentümerverband St. Gallen, Rechtsdienst, Tel. 071 227 42 44, vormittags von 9.00 bis 12.00 Uhr.

Wohnungsabnahmen nehmen vor:

Mietvertragsformulare sind erhältlich bei:

Informationen und Hilfsmittel:

Schlichtungsstelle für Miete und nichtlandwirtschaftliche Pacht

  • Landsgemeindeplatz 7c / Fünfeckpalast
  • 9043 Trogen
  • T: +41 71 343 65 26
  • Öffnungszeiten
  • Sekretariat
    +41 71 343 65 26
    Mo, Mi, Fr 08.00 - 11.30 Uhr

    Telefonische Rechtsberatung:
    +41 71 343 63 54
    Mo 09.30 - 11.30 Uhr
    Mi + Fr 10.00 - 12.00 Uhr

    Persönliche Beratung nur nach telefonischer Voranmeldung

Die Schlichtungsstelle hat keinen Fax-Anschluss. Unaufgeforderte mit E-Mail übermittelte Gesuche und andere Mitteilungen nimmt die Schlichtungsstelle zur Kenntnis, wird jedoch nur auf Eingaben hin tätig, die ihr per Post zugestellt oder persönlich überbracht werden. Für die Fristwahrung genügt E-Mail nicht; ausgenommen beim elektronischen Geschäftsverkehr.