News aus dem Departement

Der Bundesrat hat an seiner heutigen Sitzung den überarbeiteten Richtplan des Kantons Appenzell Ausserrhoden genehmigt. Im Zentrum der Überarbeitung standen das Raumkonzept und die Steuerung der Siedlungsentwicklung. Damit sind die Bundesforderungen...

In Appenzell Ausserrhoden waren Ende September 744 Personen auf Stellensuche, sieben weniger als im Vormonat.

Mitte Oktober beginnen im Auftrag des Kantonalen Tiefbauamtes kleinere Unterhaltsarbeiten am Rotbach in Gais und Bühler. Die Arbeiten werden je nach Witterung ein bis zwei Wochen dauern.

In den nächsten Wochen starten im kantonalen Amt für Landwirtschaft Gabriel Grünenfelder als neuer Abteilungsleiter Direktzahlungen und Tierzucht sowie Inge Schmid als Mitarbeiterin für den Vollzug des bäuerlichen Bodenrechts.

Der Einsatz hat sich gelohnt: Das Bahnhofprojekt in Herisau erhält nun doch die A-Priorität im Rahmen des Agglomerationsprogrammes des Bundes 2019-2023. Dies hat der Bundesrat an seiner Sitzung von heute Freitag entschieden. Der Regierungsrat von...

Traditionsgemäss finden im Herbst die Viehschauen in Appenzell Ausserrhoden statt. Sie sind ein beliebter Treffpunkt für die Bevölkerung, die Landwirtschaft und die Züchterinnen und Züchter. Die Anlässe werden jeweils umrahmt mit eindrücklichen...

Die kantonale Baubehördentagung fand dieses Jahr in Teufen statt. Thema war die effiziente Mobilität in der Region und deren künftige Ausrichtung. Fachleute zeigten mit Anregungen und Beispielen, dass die Verkehrszunahme und die vielfältigen...

Der Bund hat die angepasste Planung für die Anforderungen an die Fischwanderung bei Wasserkraftanlagen in Appenzell Ausserrhoden genehmigt. 12 von 15 Kraftwerkanlagen im Kanton zeigen in Bezug auf die Fischgängigkeit Sanierungsbedarf.

Die Regenfälle der letzten Tage haben zu einer Entspannung der Waldbrandsituation geführt. Appenzell Ausserrhoden hebt deshalb das bestehende Feuerverbot im Wald und in Waldesnähe auf.

Der Regierungsrat von Appenzell Ausserrhoden stimmt den vorgeschlagenen Änderungen der Postverordnung grundsätzlich zu. Daraus resultiert für Appenzell Ausserrhoden insgesamt ein dichteres Netz an Zugangspunkten für Post- und Zahlungsverkehrsdienste.

Departement Bau und Volkswirtschaft

  • Kasernenstrasse 17A
  • 9102 Herisau
  • T: +41 71 353 65 51
  • F: +41 71 353 68 33