Inhalt

News aus dem Departement

Der Regierungsrat von Appenzell Ausserrhoden hat ein Ziel aus dem Regierungsprogramm 2020-2023 zeitlich priorisiert und vorangetrieben. Er legt den Entwurf für ein Kinderbetreuungsgesetz vor und unterbreitet es der Vernehmlassung. Damit soll eine...

Ab morgen (Dienstag, 12.1.2021) können sich impfwillige Ausserrhoderinnen und Ausserrhoder online für eine Impfung registrieren. In der ersten Woche sollen sich nur Personen über 75 Jahre und Personen aus der höchsten Risikogruppe melden....

Die Impfungen gegen Covid-19 sind in Appenzell Ausserrhoden gestartet. Die ersten Impfungen wurden in zwei Alters- und Pflegeheimen in Herisau und Heiden verabreicht. Je nach Verfügbarkeit der vom Bund beschafften Impfstoffe werden die...

Am kommenden Montag, 4. Januar 2021, ist Impfstart in Appenzell Ausserrhoden. Die ersten Impfungen mit dem noch knapp vorhandenen Impfstoff werden in zwei Alters- und Pflegeheimen in Herisau und Heiden verabreicht.

Dem Kanton Appenzell Ausserrhoden ist es ein Anliegen, die Bevölkerung jeweils auf den aktuellsten Stand bezüglich Covid-19 zu bringen. Da sich die Situation wie z.B. beim Impfen rasch ändern kann, ruft der Regierungsrat die Bevölkerung auf, sich...

Die Corona-Hotline Appenzell Ausserrhoden unter der Nummer 071 353 67 97 sowie das Testzentrum in Teufen werden über die Festtage wie folgt bedient:

In Appenzell Ausserrhoden wird ab dem 4. Januar 2021 geimpft. Der Kanton geht davon aus, dass ihm von den ersten in die Schweiz gelieferten Impfstoffen rund 975 Impfdosen zur Verfügung stehen. Als erstes werden Personen in Alters- und Pflegeheimen...

Der Regierungsrat von Appenzell Ausserrhoden nimmt die vom Bundesrat beschlossenen Massnahmen zur Bekämpfung von Covid-19 zur Kenntnis. Angesichts der epidemiologischen Lage und der drohenden Überlastung des Gesundheitswesens braucht es über das...

Regierungsrat und Gesundheitsdirektor Yves Noël Balmer tauschte sich am Donnerstag mit Vertretern der Pflege, der Inneren Medizin, der Intensivstation und der Anästhesiologie im Spital Herisau aus. Mit seinem Besuch nahm er Einblick in die Situation...

Der Kanton Appenzell Ausserrhoden verlängert die Vereinbarung mit dem Spitalverbund Appenzell Ausserrhoden für den Betrieb einer Triagestelle im Rahmen der ambulanten ärztlichen Notfallversorgung.

Zusätzliche Informationen

Departement Gesundheit und Soziales

Kasernenstrasse 17
9102 Herisau
T: +41 71 353 65 92
F: +41 71 353 68 54