Inhalt

News aus dem Departement

Um für den Ernstfall gewappnet zu sein, übt die internationale Tierseuchengruppe SG AR AI FL jedes Jahr einen möglichen Einsatz. Die Übung fand dieses Jahr auf zwei Schafhaltungen in Appenzell Ausserrhoden statt. Geübt wurde die möglichst rasche...

Auf Einladung von Regierungsrat Yves Noël Balmer haben sich Vertreterinnen und Vertreter der Branchenverbände Curaviva Appenzellerland und des Spitex Verbands SG TG AR AI, des Berufsverbandes der Pflegefachfrauen und Pflegefachmänner (SBK) sowie des...

Die Abteilung Gesundheitsförderung des Kantons Appenzell Ausserrhoden führt zusammen mit der Gastro Appenzellerland im November 2022 eine Kampagne zur Stärkung der psychischen Gesundheit durch.

Ab dem 10. Oktober gelten neue Empfehlungen für Covid-Impfungen. Personen über 65 Jahre und allen weiteren besonders gefährdeten Personen wird für die Herbst-Winter-Saison 2022 eine Auffrischimpfung empfohlen. Die Ausserrhoder Impfzentren in Herisau...

Die meisten Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen in Appenzell Ausserrhoden sind mit sich und ihrer Lebenssituation zufrieden, wie eine Situationsanalyse im Bereich der Kinder- und Jugendpolitik ergab. Auf Basis dieser Erkenntnisse und...

Ziel des Bundesprogramms "Programm S" ist es, dass die Kantone in der sozialen und beruflichen Integration von aus der Ukraine geflohenen Personen unterstützt werden. Die Kantone erhalten dafür ein Jahr lang finanzielle Beiträge. Die Beratungsstelle...

Die Abteilung Gesundheitsförderung im Amt für Gesundheit publiziert zum Welttag der Suizidprävention am 10. September 2022 eine neue Rubrik auf ihrer Website mit Hinweisen zur Suizidprävention und Unterstützungsangeboten.

Zusätzliche Informationen

Departement Gesundheit und Soziales

Kasernenstrasse 17
9102 Herisau
T: +41 71 353 65 92
F: +41 71 353 68 54