Hauptinhalt

News aus dem Departement

Die Neugewählte wird per 1. April 2018 Nachfolgerin des bisherigen Behördemitglieds Gabriela Etter.

Der Regierungsrat setzt per 1. Januar 2018 die Spitalliste von Appenzell Ausserrhoden im Versorgungsbereich Psychiatrie für die Jahre 2018 bis 2020 in Kraft. Mit der Spitalliste wird die stationäre Versorgung der Bevölkerung von Appenzell...

An der Dezembersitzung hat der Kantonsrat im Rahmen des Voranschlags 2018 27,6 Millionen Franken für die Prämienverbilligung in der Krankenversicherung genehmigt. Von diesen 27,6 Millionen Franken bezahlt der Bund rund 17,98 Millionen Franken; 9,62...

Der Regierungsrat von Appenzell Ausserrhoden hat über die Verwendung der Mittel aus dem Alkoholzehntel entschieden. Insgesamt gehen 188'320 Franken an Institutionen und Organisationen, die sich aktiv in der Prävention und in der Bekämpfung des...

Ab Januar 2018 hat auch Appenzell Ausserrhoden eine Ombudsstelle für Betagte und Menschen mit Behinderung. Damit steht für Personen, die auf institutionelle Betreuung und Pflege angewiesen sind, im Konfliktfall eine unabhängige, externe Anlaufstelle...

Wer in Appenzell Ausserrhoden als kantonal approbierte Heilpraktikerin oder kantonal approbierter Heilpraktiker tätig sein will, muss eine Prüfung ablegen. Dieses Jahr stellten sich sieben Kandidatinnen den Expertinnen und Experten, sechs waren...

Rund 30 Vertreterinnen und Vertreter der professionellen Jugendarbeit und der kommunalen Jugendpolitik in Appenzell Ausserrhoden trafen sich am Donnerstag in Teufen zum jährlichen "Kinder- und Jugendworkshop". Die bereits neunte Veranstaltung wurde...

In den Jahren 2014-2017 wurde in Appenzell Ausserrhoden in enger Zusammenarbeit zwischen Kanton und Gemeinden das kantonale Integrationsprogramm umgesetzt (KIP I). Ziel des KIP ist, Ausländerinnen und Ausländer mit längerfristigem Aufenthalt in der...

Die Thurgauer und die Ausserrhoder Regierung stimmen einem Darlehen für den Neubau des Ost-schweizer Kinderspitals zu und legen ihren Kantonsparlamenten entsprechende Kredite vor. Gleichzeitig beantragt die St.Galler Regierung dem Kantonsrat ein...

In der Petition "Zukunft für Spital Heiden" wird gefordert, dass sich die Verantwortlichen mit aller Kraft für das Spital Heiden einsetzen. Der Regierungsrat wertet die Anzahl Unterschriften - 12'175 Personen haben die Petition unterstützt - als...

Departement Gesundheit und Soziales

  • Kasernenstrasse 17
  • 9102 Herisau
  • T: +41 71 353 65 92
  • F: +41 71 353 68 54