Inhalt

News aus dem Departement

Die Lage ist ernst, im Gesundheitsbereich wie auch wirtschaftlich. Appenzell Ausserrhoden ist so gut wie möglich vorbereitet. Mehr als 200 Spitalbetten stehen bereit, die aktuell 7 eingerichteten Intensivpflegeplätze (IPS) werden ausgebaut....

Am Montag, 23. März 2020, ist eine weitere Person, die positiv auf das Coronavirus getestet wurde, verstorben.

Am Samstag, 21. März 2020, ist eine Person, die positiv auf das Coronavirus getestet wurde, verstorben.

Der Regierungsrat von Appenzell Ausserrhoden begrüsst die verschärften Massnahmen des Bundesrates zum Abstandhalten, insbesondere das Verbot von Ansammlungen von mehr als fünf Personen. Der Regierungsrat vertraut auf die Selbstverantwortung der...

Ab sofort ist in Teufen auf dem Zeughausplatz eine Drive-in-Teststrasse in Betrieb. Personen, bei denen der Verdacht auf eine Covid 19-Infektion besteht, können auf Zuweisung durch die Hotline mit dem Auto für einen Abstrich vorfahren. Eine Zuweisung...

Der Bundesrat stuft die Situation in Sachen Corona als "ausserordentliche Lage" ein. Der Regierungsrat von Appenzell Ausserrhoden hat an seiner gestrigen Sitzung die Umsetzung der Anordnungen behandelt und eine Verschärfung der Massnahmen im...

Nach zwölf Jahren in der Ausserrhoder Verwaltung wechselt Patrik Riebli in den Thurgau.

Der Regierungsrat hat Edith Kasper, Berlingen, per 1. Juni 2020 in den Verwaltungsrat des Spitalverbunds Appenzell Ausserrhoden (SVAR) gewählt. Das Präsidium des Verwaltungsrats übernimmt dann wie geplant Prof. Dr. med. Andreas Zollinger.

Das Interkantonale Labor der Kantone Appenzell Ausserrhoden, Appenzell Innerrhoden und Schaffhausen (IKL) hat im Februar an acht Orten in den beiden Appenzeller Kantonen Trinkwasserproben erhoben und insbesondere auf Abbauprodukte von Chlorothalonil...

In den kommenden Tagen erhalten alle Bewohnerinnen und Bewohner von Appenzell Ausserrhoden mit der Post einen Informationsflyer zum neuen Coronavirus. Der Flyer enthält wichtige Verhaltensempfehlungen und die neue kantonale Hotlinenummer, die für...

Zusätzliche Informationen

Departement Gesundheit und Soziales

Kasernenstrasse 17
9102 Herisau
T: +41 71 353 65 92
F: +41 71 353 68 54