Hauptinhalt

Medienmitteilungen der Kantonspolizei

Sachschaden ist am Freitagnachmittag, 12. Januar 2018, bei einer Kollision zwischen einem Personenwagen und einer Komposition der Appenzeller Bahn in Teufen entstanden.

Auffahrunfall vor Fussgängerstreifen in Herisau.

Bei einem Auffahrunfall am Mittwoch, 10. Januar 2018, in Herisau haben sich drei Beteiligte Verletzungen zugezogen. Beim Unfallverursacher wurde ein Blut- und Urinprobe angeordnet.

Am Unfall beteiligtes Motorrad.

Am Mittwochmorgen, 10. Januar 2018, ist es in Herisau zu einem Selbstunfall eines Motorradlenkers gekommen. Der Zweiradlenker wurde dabei verletzt.

Polizeiobermeister Tobias Kalmbach und Stellvertreter Regionenchef Hinterland, Feldweibel Frank Eggenberger

Der deutsche Polizeiobermeister Tobias Kalmbach wird die nächsten zwei Wochen einen Ausbildungsstage bei der Regionalpolizei der Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden absolvieren.

Autolenker verletzt sich bei Selbstunfall in Herisau

Am Freitag, 5. Januar 2018, kam es zu zwei Unfällen beim Parkieren. Es entstand Sachschaden in der Höhe von mehreren Tausend Franken.

In Rehetobel ist es am 29. Dezember 2017 zu einem Schlittelunfall gekommen. Die Schlittler wurden verletzt.

Im Verlaufe Sturmtiefs Burglind gingen am Mittwoch, 3. Januar 2018 mehrere Meldungen von unpassierbaren Strassen und umgeknickten Bäumen ein.

In Herisau hat sich in der Nacht auf Mittwoch, 3. Januar 2018, eine unbekannte Täterschaft Zutritt in ein Coiffeurgeschäft verschafft.

Selbstunfall

|

Sachschaden entstand am Mittwoch, 3. Januar 2018 bei einem Selbstunfall eines Autolenkers

Anfragen an den Mediendienst

medien.kapo@ar.ch

Bearbeitung zu Bürozeiten.