Hauptinhalt

Unsere Kataloge

_ Bücher, Zeitschriften, Zeitungen, Broschüren, AV-Medien, Karten und Bilder

Der Katalog Bücher und Bilder verzeichnet alle Bücher, Zeitschriften, Zeitungen, Broschüren, Musik-CDs, DVDs sowie die rein digitalen Medien, Karten und Bilder der Kantonsbibliothek.
Recherchehilfen finden Sie hier.

Teilkatalog Bilder
Alle in der Kantonsbibliothek aufbewahrten Bilder (Druckgraphiken, Postkarten, Gemälde, Zeichnungen etc.) sind digitalisiert und über den Katalog zusammen mit einem zu Studien- und Präsentationszwecken verwendbaren Referenzbild zugänglich. Ergänzen Sie Ihre Stichwortsuche durch die Eingabe des Begriffs Bildmaterial. Hochaufgelöste TIFF-Dateien können unter Angabe der Signatur (KB-...) bestellt werden (DienstleistungenReprographie).

Teilkataloge von Partnerinstitutionen
Die Kantonsbibliothek erschliesst die Bestände der Bibliothek Andreas Züst (BAZ), der Historischen Bibliothek Herisau (HBH) sowie des Staatsarchivs Appenzell Ausserrhoden.

_ Handschriften, Archive und Nachlässe

Die Handschriften, Archive und Nachlässe (HAN), darunter das Familienarchiv Zellweger und die Collectio Magica et Occulta CMO, werden sukzessive im Katalog HAN der Universitätsbibliothek Basel verzeichnet. In diesem Verbundkatalog sind Hunderte von Nachlässen und Archivbeständen sowie Tausende von mittelalterlichen und neuzeitlichen Handschriften, Briefen, persönlichen Dokumenten, Musikhandschriften, Fotografien und weiteren Objekten aus Schweizer Bibliotheken und Archiven erfasst.

_ Kantonale Kunstsammlung

Die Kantonsbibliothek verwaltet die Kantonale Kunstsammlung Appenzell Ausserrhoden. Der Bestand umfasst u.a. 136 Werke von Hans Krüsi (1920-1995) aus dem Nachlass des Sammlers Walter Irell-Ganzoni (1925-2007). Die Kantonale Kunstsammlung wird seit 2008 systematisch ergänzt durch gezielte Ankäufe von Werken von Appenzeller Künstlerinnen und Künstlern.
Anleitung Recherche und Ausleihe von Werken der Kantonalen Kunstsammlung als PDF (für Mitarbeitende der KVAR).

_ Bestände der Kantonsbibliothek auf verschiedenen Online-Plattformen
  • Toplink: e-codices mit 12 digitalisierten Handschriften aus der KBAR.
  • Katalog der Sammlung Carl Meyer (Online-Suche) sowie PDF-Fassung von Einleitung und Katalogteil zum Herunterladen. Der gedruckte Katalog ist vergriffen.
  • Handschriftencensus: Die von der Universität Marburg verwaltete Datenbank bietet eine Bestandsaufnahme der deutschsprachigen Handschriften des Mittelalters. Die KBAR ist mit dem Gebetbuch der Anna von Kleve (CM Ms. 9), den Predigten Georg Tudels von Giengen (CM Ms. 11 und 12) sowie dem bereits erwähnten Memorial der Tugend Johanns von Schwarzenberg (CM Ms. 13), allesamt Hss. aus der Sammlung Carl Meyer, vertreten.
  • Repertorium der handschriftlichen Nachlässe in den Bibliotheken und Archiven der Schweiz – für das Staatsarchiv und die Kantonsbibliothek Appenzell Ausserrhoden im Aufbau begriffen.
  • Datenbank zum Nationalfonds-Projekt Deutschschweizerische Selbstzeugnisse (1500-1800) als Quellen der Mentalitätsgeschichte: Die Datenbank der Universität Basel verzeichnet die Selbstzeugnisse von Walter Klarer (1499-1567, Lebenslauf), Johannes Rechsteiner (1618-1666, Familienbuch), Bartholome Bischofberger (1623-1698, Chronik), Laurenz Zellweger (1692-1764, Reisebericht), Johannes Tobler (1696-1765, Tagebuch), Johann Caspar Hagenbuch (1700-1763, Reisebericht), Johannes Rutz (geb. 1715, Familienbuch), Johannes Zellweger (1730-1802, Familienbuch), Johann Georg Merz (1761-1830, Autobiographie), Johann Caspar Zellweger (1768-1855, Autobiographie), Johann Conrad Honnerlag (1777-1838, Reisetagebuch) und Anna Ursula Stump (Tagebuch von 1811). Der Ort der Aufbewahrung (Staatsarchiv Herisau oder Kantonsbibliothek Trogen) ist in der Datenbank nachgewiesen.

Kantonsbibliothek

  • Landsgemeindeplatz 7
  • 9043 Trogen
  • T: 071 343 64 21
  • Öffnungszeiten
  • Montag bis Freitag
    14.00 – 17.00 Uhr
    oder nach Vereinbarung