Hauptinhalt

Kleinhandel mit Alkohol

Die Gastgewerbegesetzgebung regelt den Handel mit alkoholischen Getränken. Sie dient dem Konsumentenschutz, dem Schutz der Volksgesundheit und soll den Alkoholmissbrauch bekämpfen.

Grosshandel

Als Grosshandel gilt gemäss dem Alkoholgesetz des Bundes die Abgabe an Wiederverkäufer und an Unternehmen, die gebrannte Wasser in ihrem Betrieb verarbeiten. Dafür ist eine Bewilligung der Eidgenössischen Alkoholverwaltung erforderlich.

Kleinhandel

Jeder andere Handel, einschliesslich des Ausschankes, gilt gemäss dem Alkoholgesetz als Kleinhandel. Dazu gehört der Verkauf, die Vermittlung oder eine anderweitige entgeltliche Abgabe von alkoholischen Getränken ohne dass sie zum Genuss an Ort und Stelle bestimmt sind.

Bewilligung

Für den Kleinhandel innerhalb des Kantons bedarf es einer Bewilligung. Das Amt für Wirtschaft und Arbeit ist zuständig für die Erteilung einer Kleinhandelsbewilligung.

Der/die InhaberIn einer gastgewerblichen Bewilligung des Katons Appenzell Ausserrhoden bedarf für die Ausgabe von gebrannten Wassern an Ort und Stelle und über die Gasse keiner besonderen Kleinhandelsbewilligung.

Standortförderung

  • Regierungsgebäude
  • 9102 Herisau
  • T: +41 71 353 64 37
  • F: +41 71 353 66 92