Inhalt

News aus dem Amt


In Appenzell Ausserrhoden waren Ende März 1'103 Personen auf Stellensuche, sechs weniger als im Vormonat.

In den Räumen der Urnäscher Schulhäuser wurde vor wenigen Wochen eine digitale Aerosol-Überwachung installiert und in Betrieb genommen. Die Messungen melden der verantwortlichen Personen via Signal ans Handy oder an den Computer, sobald es Zeit ist,...

Der Regierungsrat von Appenzell Ausserrhoden erhöht die Höchstgrenzen für die Gewährung von A-fonds-perdu-Beiträge von 100'000 auf 300'000 Franken. Der Regierungsrat hat die entsprechende Covid-19-Härtefallverordnung angepasst.

Seit dem 25. Januar können in Appenzell Ausserrhoden Gesuche für finanzielle Unterstützung über das Programm der Härtefallmassnahmen eingereicht werden. Es stehen Gelder von rund 9.2 Millionen Franken für Unterstützungshilfe von Kanton und Bund zur...

Das Arbeitsinspektorat von Appenzell Ausserrhoden hat die Anzahl der Kontrollen zur Umsetzung der Schutzkonzepte seit Anfang des Jahres nochmals deutlich erhöht. Die Grosszahl der Betriebe hält sich an die Vorgaben und auch an die Umsetzung.

In Appenzell Ausserrhoden waren Ende Januar 1'106 Personen auf Stellensuche, 35 mehr als im Vormonat.

Der Regierungsrat von Appenzell Ausserrhoden hat am 19. Januar den Entscheid zur Umsetzung der Härtefallmassnahmen für durch Corona stark betroffene Unternehmen gefällt. Dabei stehen von Kanton und Bund Unterstützungsgelder von rund 9,2 Mio. Franken...

Der Regierungsrat von Appenzell Ausserrhoden begrüsst die Härtefallmassnahmen, die der Bundesrat zur Unterstützung von Unternehmen beschlossen hat. Insgesamt 9,2 Millionen Franken sollen eigentlich gesunden Ausserrhoder Unternehmen durch die Krise...

Das kantonale Arbeitsinspektorat verfügte letzte Woche die Schliessung einer Arztpraxis. Trotz Ermahnungen vor Weihnachten stellte das Arbeitsinspektorat bei einer Nachkontrolle fest, dass für die Praxis noch immer kein Schutzkonzept vorliegt.

In Appenzell Ausserrhoden waren Ende Dezember 1'071 Personen auf Stellensuche, 23 mehr als im Vormonat.

Zusätzliche Informationen

Amt für Wirtschaft und Arbeit

Regierungsgebäude
9102 Herisau
T: +41 71 353 64 31
F: +41 71 353 62 59